Seitenanfang

Kongress der Deutschen Marktforschung Frankfurt, 14. Juni 2023

Daten über Daten und kein Ende – Wie Research Analytics Überblick und Orientierung schafft

Beim BVM-Kongress heißt es am 14. Juni 2023 wieder, von den Besten zu lernen. Das will das große Jahresevent der Markt- und Sozialforscher/innen auch beim kommenden Branchentreff in Frankfurt am Main wieder einlösen. Das Motto lautet: „Daten über Daten und kein Ende – Wie Research Analytics Überblick und Orientierung schafft“.

Keynotes aus der Branche und für die Branche sowie das bewährte PechaKucha-Format mit sechs spannenden Kurzvorträgen werden das Themenspektrum rund um Research Analytics beleuchten und Praktikern in der Marktforschung Orientierung geben.

Wirkungskreis der Markt­ und Sozialforschenden wächst

Research Analytics umfasst mehr denn je das Sammeln, Untersuchen und Verstehen von Daten aus unterschiedlichsten Forschungsbereichen. Egal ob Zufriedenheitsmessung, Marken- und Produktwahrnehmung, Rücklauf aus Feedback-Systemen oder gesellschaftliche Forschung: Es gibt heute eine Vielzahl an Quellen, die berücksichtigt werden können oder sogar müssen. Zur Auswahl stehen u. a. befragungsbasierte Quellen, passive Verhaltensdaten, die Nutzung von Daten bereits durchgeführter Studien als Trainingsdatenbanken für Künstliche Intelligenz oder frei verfügbare statistische Informationen. Dies alles macht den eigenen Wirkungskreis für Markt- und Sozialforscher/- innen zunehmend umfangreicher.

Herausforderungen durch wachsende Datenverfügbarkeit

Das ist aber auch genau Teil der Herausforderung: Die Vielzahl der Möglichkeiten des Daten- schürfens erfordert noch mehr Überblick und Orientierung für die Marktforschenden. Zudem führt die gewachsene Verfügbarkeit auch durch Initiativen in anderen Unternehmensteilen – insbesondere dem Marketing – dazu, dass eben auch außerhalb der Marktforschungsabteilung zunehmend Daten auflaufen. Das erzeugt eine Vielzahl an neuen Aufgaben und Herausforderungen. Der adäquate Umgang mit Daten ist und bleibt essentiell. Daten zu haben, sichert noch längst keine Erkenntnisse. Datenbasiert heißt nicht zwangsläufig, faktenbasiert sichere Entscheidungen zu treffen, auch wenn der Terminus dies suggeriert.

Comedian Vince Ebert kommt

Erste Top-Speaker sind bereits bekannt. So wird Vince Ebert als Keynote sprechen. Der Physiker und Comedian plädiert mit seinem neuen Buch „Lichtblick statt Blackout“ u. a. für fakten- und evidenzbasierte Entscheidungen. Und natürlich darf der Preis der Deutschen Marktforschung nicht fehlen: Die Studie mit der größten Innovationsleistung erhält den Innovationspreis 2023, und die Nachwuchsforscher/innen 2023 – BVM/ VMÖ/SWISS INSIGHTS in den Kategorien Masterarbeit und Dissertation werden gekürt. Auch das Gewinnerteam des BEST of FAMS 2023 erhält die Gelegenheit, seine Arbeit dem Publikum zu präsentieren.