Seitenanfang

Grundlagen der qualitativen Marktforschung / / Online / Grundlagen der Marktforschung

Für dieses Seminar führen wir eine Warteliste für einen Termin im Herbst 2024. Bei Interesse, melden Sie sich gerne unter: a.hirte@bvm.org

Mit den Kunden zu reden statt über sie, ist für kundenorientiertes Marketing unabdingbar. Ob bei der Entwicklung neuer (analoger oder digitaler) Produkte, Content Generation für PR und soziale Medien oder der Gestaltung von werblicher Kommunikation. Auch die Interpretation quantitativer Daten profitiert vom Consumer Understanding. Um nicht nur aus dem Bauch heraus zu entscheiden, sondern auf Basis eines tiefgehenden Verständnisses der Kundinnen und Kunden, ermöglichen qualitative Interviews oder Gruppendiskussionen, gerade in Zeiten der Digitalisierung, wertvolle Insights. Die Markt- und Konsumentenpsychologie bietet dazu die methodischen Grundlagen.

Das Seminar gibt einen Überblick über die qualitativen Forschungsmethoden der Markt-, Konsumenten- und Werbeforschung. Dabei stehen die Prinzipien und der Mindset der qualitativen Forschungsperspektive im Fokus vom Input, Übungen und Beispielen aus der Praxis. Unterschiedliche Formen der Erhebung qualitativer Daten (Tiefeninterviews. Gruppendiskussionen, Verhaltensbeobachtung), Gesprächsführungstechniken und hilfreiche Tools werden praxisorientiert dargestellt und die Chancen und Grenzen ihres Einsatzes beleuchtet. Schließlich gewinnen die Teilnehmenden erste persönliche Erfahrungen in der psychologischen Gesprächsführung als Kernkompetenz der qualitativen Forschung.

In dem folgenden Video erläutert Ute Rademacher, was Sie in diesem Seminar erwartet:

Lernziele

  • Sie verstehen die Unterschiede zwischen quantitativer und qualitativer Forschung.
  • Sie können Empfehlungen für geeignete qualitative Methoden abgeben.
  • Sie können den Einsatz qualitativer Verfahren planen, begleiten und kritisch bewerten.

Für wen gedacht?

Das zweitägige Seminar richtet sich an Junior Marketing und Brand Manager, Instituts- und betriebliche Marktforscher/innen sowie alle Interessierte, die erste Erfahrungen mit qualitativ-psychologischer Markt-, Konsumenten- und Werbeforschung gemacht haben und ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

Methoden

Methodisch stehen Techniken zur Wissensvermittlung im Fokus. Ergänzend erfolgen erste praktische Erfahrungen durch spielerische Übungen in Kleingruppen und Rollenspiele. Es wird deshalb die Bereitschaft vorausgesetzt, sich in interaktiven Übungen (zu zweit oder in Kleingruppen) aktiv einzubringen.

Programm

1. Tag

  • Ankommen, Kennenlernen, Erwartungen und Wünsche an das Training

Qualitativ-psychologische Forschung in der Praxis

  • Pilotstudie als Input zur quantitativen Fragebogengestaltung
  • Eigenständige Ad-hoc-Studie
  • Grundlagenstudie
  • Multi-methodale Ansätze
  • Typischer Projektablauf
  • Erforderlicher Input für ein gutes Briefing

Prinzipien und Perspektiven der qualitativen Forschung

  • Grundverständnis und Prinzipien
  • Psychodynamik
  • Kognitive Sozialpsychologie
  • Ethnologie
  • Morphologie

Qualitative Datenerhebungsmethoden

  • Exploration, Tiefeninterview
  • Gruppendiskussionen/Fokusgruppen
  • Product und Concept Clinics
  • Beobachtungsverfahren
  • Optional: Spezielle Befragungstechniken und -tools

Themenzentrierte Gesprächsführung

  • Grundlagen der Psychologie der Kommunikation
  • Ziele und Prinzipien der themenzentrierten Kommunikation
  • Explorieren mit Hilfe von offenen Fragen
  • Praktische Übung im Rollenspiel

Feedback und Wünsche für Tag 2

2. Tag

Grundlagen der Gruppendiskussion

  • Gruppendiskussion oder Einzelinterviews?
  • Offline oder online?
  • Planung und Vorbereitung einer Gruppendiskussion
  • Anforderungen an die Moderation von Gruppendiskussionen
  • Gruppendynamische Prozesse
  • Anforderungen an die gewinnbringende Beobachtung von Gruppendiskussionen

Analyse und Reporting

  • Prozess und Prinzipien der inhalts-analytischen Auswertung
  • Gängige Formate des Reporting

Qualitätsstandards

  • Auswahl und Bewertung von Dienstleistern
  • Anforderungen an Angebot, Durchführung, Analyse und Reporting

Wrap Up

  • Praxistipps
  • Offene Fragen

Modalitäten

Seminarmodalitäten

Anmeldung

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme möglichst bis 6 Wochen vor Seminarbeginn über das jeweilige Anmeldeformular auf der BVM-Website an. Wenn Sie sich per Brief oder Fax anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an die BVM-Geschäftsstelle. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

Gebühren

Die Teilnahmegebühren beinhalten digitale Seminarunterlagen, Tagungsgetränke, Snacks und Mittagessen an allen Präsenz-Seminartagen. Die Gebühren der einzelnen Seminare entnehmen Sie bitte den Veranstaltungsbeschreibungen. Die Teilnahmegebühr wird sofort nach Rechnungsstellung ohne Abzüge fällig. Die Kosten für Anreise und Übernachtung tragen die Teilnehmer/innen selbst.

Veranstaltungsorte

Finden Seminare nicht online statt, werden sie entweder im NH Collection oder in der BVM-Geschäftsstelle durchgeführt.
Die entsprechenden Informationen dazu erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.

NH Collection Berlin-Mitte am Checkpoint Charlie
Leipziger Straße 106-111
10117 Berlin
Tel.: +49 30 203760
E-Mail: nhberlinmitte@nh-hotels.com

BVM-Bundesgeschäftsstelle
Friedrichstr. 187
10117 Berlin
Tel.: +49 30 9203128-34
E-Mail: seminar-anmeldung@bvm.org

Zimmerreservierung

Empfehlungen und Informationen zu Abrufkontingenten erhalten Sie mit der Bestätigung, dass das Seminar stattfindet. Das NH Collection Berlin-Mitte am Checkpoint Charlie und das MotelOne am Leipziger Platz sind fußläufig zu den Veranstaltungsorten erreichbar. Die Reservierung und Übernachtungskosten übernehmen die Teilnehmer/innen selbst.

Teilnehmer

Die Teilnehmeranzahl pro Seminar beträgt mindestens 6 Personen.

Rabatt für Frühbucher

Für Seminare, die bis zu den jeweiligen Stichtagen im Frühjahr und Herbst gebucht werden, wird folgender Rabatt gewährt:

a) 100,- Euro für Ein-Tagesseminare
b) 200,- Euro für Zwei- und Mehrtagesseminare

Rücktritt

Eine Stornierung der Seminarteilnahme ist schriftlich (per Post, Fax oder E-Mail) vorzunehmen. Bei Stornierung bis spätestens 31 Tage vor Beginn eines gebuchten Seminars, wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe zurückerstattet. Bis 21 Tage vor Seminarbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 120 Euro erhoben. Danach werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe fällig. Ohne zusätzliche Kosten kann ein/e Ersatzteilnehmer/in genannt werden. Ermäßigte Teilnahmegebühren können Ersatzteilnehmer/innen jedoch nur bei bestehender BVM-Mitgliedschaft in Anspruch nehmen.

Absage durch den BVM

Haben sich bis 10 Tage vor Beginn eines Präsenz-Seminars bzw. 7 Tage vor Beginn eines Online-Seminars weniger als 6 Teilnehmer angemeldet, kann der BVM die Veranstaltung absagen. Dies gilt auch für den Fall, dass durch die kurzfristige Absage der Seminarleitung ein Ersatz ohne Verlegung des Seminars nicht gefunden werden kann. In diesem Fall werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe zurückerstattet. Stornogebühren des BVM fallen nicht an.

Stornierungskosten für vorgenommene Reisebuchungen bei Ausfall eines Seminars können vom BVM nicht übernommen werden. Der BVM behält sich vor, Änderungen im Seminarprogramm vorzunehmen und bei Absage der Seminarleitung für Ersatz zu sorgen.

Das aktuelle Seminarprogramm finden Sie stets auf der BVM-Website.

Allgemeine Datenschutzhinweise

Die für die Buchung von BVM-Seminaren elektronisch erfassten Daten werden nach der Veranstaltung nicht weiterverwendet, wenn Sie nicht eingewilligt haben, über das BVM-Seminarangebot oder Verbandsservices informiert zu werden. Weitere Informationen finden sie in der Datenschutzerklärung des BVM

Datenschutzhinweis zur technischen Durchführung von Online-Seminaren

Für die Durchführung von Videokonferenzen setzt der BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (Verantwortlicher) einen Dienst des Auftragsverarbeiters Zoom Video Communications, Inc. (55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, Kalifornien (95113), USA - nachfolgend „Zoom“) ein. Die entsprechenden Verträge (Auftragsverarbeitungsvereinbarung und Standard-Datenschutz-Klauseln) wurden abgeschlossen. Zudem wurden die Datenschutzeinstellungen so gesetzt, dass die Meetingdaten grundsätzlich über europäische Server verarbeitet werden. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und Ihren Rechten finden auf der Website von Zoom. Werden Daten außerhalb der Europäischen Union und des europäischen Wirtschaftsraums und in ein Land, welches kein angemessenes Datenschutzniveau bietet übertragen, bestehen gewisse Risiken. Bei einer Übertragung der Daten in die USA (derzeit ein Land ohne angemessenes Datenschutzniveau) besteht die Gefahr, dass Ihre Daten von amerikanischen Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen.

Urheberrechte/Nutzung der Seminarunterlagen

Jegliche Inhalte des Seminars dürfen nur für eigene und interne Markt- und Sozialforschungszwecke der Teilnehmenden und des Arbeitgebers der Seminarteilnehmer/innen genutzt werden. Sie dürfen nicht für Werbung verwendet und ohne Zustimmung des BVM nicht an Dritte – auch nicht in Form eigener Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen, an denen Dritte teilnehmen können – weitergegeben werden.

Die den Teilnehmenden überlassenen Seminarunterlagen, sei es in papierener oder elektronischer Form, dürfen nur für interne Zwecke des Arbeitgebers des Teilnehmenden (z.B. interne, auf die Mitarbeiter des Arbeitgebers beschränkte Weiterbildungs- und Lehrveranstaltungen) vervielfältigt und verbreitet werden. Ein Zugänglichmachen im Internet oder in und mit Hilfe anderer Medien ist nicht gestattet.

Gerichtsstand ist Berlin.

Stand: August 2020

Veranstaltung im Überblick

Schulungszeiten:05.02.2024: 09:30 Uhr - 18:00 Uhr
06.02.2024: 09:30 Uhr - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Online
Verfügbarkeit: bereits stattgefunden
Gebühren:1.390,00 € (für Mitglieder)
1.690,00 € (für Nicht-Mitglieder)
Frühbucherrabatt: 100,00 € (eintägige Seminare)
200,00 € (mehrtägige Seminare)

Referent(en)

Prof. Ute Rademacher

Prof. Ute Rademacher ist Wirtschaftspsychologin mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der qualitativ-psychologischen Forschung. Internationale Erfahrungen hat die Expertin für Consumer Insights bei…

Mehr lesen

Ähnliche Seminare

/ Grundlagen der Marktforschung

Richtiges Sampling für verlässliche Ergebnisse - Theoretische Grundlagen. Praxisgerechte Umsetzung.

Wie finde ich meine Zielgruppe? Und wie aussagefähig sind bei welchem Stichprobendesign die Ergebnisse meiner Studie? Um diese Fragen beantworten zu können, ist ein Verständnis der verschiedenen Stichprobenansätze und ihrer Vor- und Nachteile notwendig.

Bei vielen Studien gibt es den Wunsch nach Repräsentativität der Ergebnisse für die Zielgruppe…

/ / / Grundlagen der Marktforschung

Grundlagen der Marktforschung: Praxiswissen für Marktforscher/innen und Anwender/innen

Für Einsteiger und Quereinsteiger in Instituts- und betriebliche Marktforschung werden in systematischem Aufbau und anhand zahlreicher Praxisbeispiele grundlegende Methoden und Instrumente der Marktforschung vermittelt.

Dies beginnt bei der Organisation und Integration einer Marktforschungsabteilung in Unternehmensabläufe und umfasst die…

/ / Methoden der Marktforschung

Werbewirkungsforschung in Zeiten fragmentierter Medienlandschaften

Der Werbewirkungsforschung kommt im Unternehmensalltag ein immer höherer Stellenwert zu, denn dahinter stehen millionenschwere Entscheidungen, die in Zeiten von Big Data eine Beweisführung voraussetzen. Jedoch muss sie sich in ihren Methoden und Herangehensweisen permanent der veränderten Werberealität und der Realität der Konsumenten anpassen. Die…