Seitenanfang

Veranstaltungsbericht: “forUM meets AKQua” auf dem Frankfurter Markt: From Results to Insights to Action 25.11.2019 / Branchennews

Rund 30 Researcher aus Instituten und Unternehmen trafen sich am 21. November auf dem „Frankfurter Markt“ zum zweiten „AKQua meets forUM“-Event. An fünf Ständen diskutierten die Teilnehmer sehr engagiert Cases und Ideen von Unternehmens-Marktforschern und Marktforschungsinstituten.

Es gab Kontroverses, Überraschendes und Neues zum Thema Insights & Action zu berichten.

Ganz im Stil der Marktidee wurden die Teilnehmer morgens eingeladen, auf dem „Frankfurter Markt“ Inspirationen einzukaufen. Am Nachmittag wurde dann das „Perfekte Dinner“ zum Thema Insights/Action aus den eingekauften Zutaten und eigenem Gehirnschmalz zusammengestellt. Marktstandbetreiber priesen ihre Waren zu allen Projektphasen vom Briefing bis zur Implementierung an.

Die Fülle der Outputs war beeindruckend – hier eine Auswahl:

  • Heiß diskutiert war z. B. die Frage, ob, wie und wann man die Ergebnisse von Projekten direkt in Form von Insights und Actions präsentieren kann. Gleichzeitig war man sich ziemlich einig, dass „Short and Sweet“ immer wichtiger wird, wenn man gehört werden will. Für Begeisterung und Überraschung sorgte ein sehr konkretes und in der Umsetzung erstaunlich einfaches Instrumentarium zur Sammlung, Strukturierung und Aktivierung von Insights. Überraschend war vor allem, dass die Kernkomponenten einmal nicht digital waren und ganz gewöhnlichen Spielkarten glichen. Haptisches ist und bleibt interessant. Das gilt auch für die Präsentation von Postern: Don’t underestimate the power of Hard Copies!
  • Ein Wechsel von  Formaten, die für die Präsentation von Ergebnissen, Insights and Actions genutzt werden, muss sorgfältig geprüft werden und ist kein Selbstzweck. Variationen erlauben uns vor allem, die für die jeweilige Zielgruppe geeignete Balance zwischen Empathie und Verständnis zu finden.

Zum Abschluss des Tages erarbeiteten die Veranstaltungsbesucher – basierend auf den gesammelten Inspirationen und den eigenen Erfahrungen – drei Rezepte, mit deren Hilfe Actions vom Briefing bis zum Knowledge-Management mitgedacht werden können.

Wir freuen uns auf die nächsten Sessions für AKQua und forUM auf dem BVM-Kongress 2020 und hoffen auf Interesse an einem nächsten „AKQua meets forUM“-Event.

Zurück