Seitenanfang

Marktforschung nach dem Lockdown - wie geht's weiter? 27.05.2020 / Branchennews

Auf Einladung der Regionalgruppe Rhein-Main trafen sich am 12. Mai rund 120 Marktforscherinnen und Marktforscher zu einem Regionalabend, um über ihre Herausforderungen, Chancen, die Zukunft und ihre Erwartungen an den BVM zu sprechen. Aus gegebenem Anlass fand dieses Meeting virtuell statt und konnte somit auch Forscher und Forscherinnen aus dem ganzen Bundesgebiet einbeziehen.

Zum Einstieg in das Thema stellte Beate Rätz (Point Blank) Ergebnisse der von ihr geleiteten und gemeinsam mit Grabarz JMP durchgeführten Studie „Wie Corona unseren Alltag & Konsum nachhaltig verändert“ vor und zeigte Innovationschancen in der Krise auf.

In der anschließenden Diskussion wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern entlang von vier Eingangsfragen („Mit welchen Herausforderungen seht Ihr Euch aktuell konfrontiert?“, „Welche Chancen seht Ihr durch die Krise?“, „Wie wird die Marktforschungsbranche in 12 Monaten aussehen?“ und „Was wünscht Ihr Euch vom BVM?“) die aktuelle Lage und die Zukunftsaussichten in einem Brainstorming reflektiert.

Zum vollständigen Veranstaltungsbericht

Zurück