Seitenanfang

Google Daten in der Marktforschung - Neue Erkenntnisse aus dem Datenuniversum 13.03.2019 / Branchennews / Henner Förstel, Regionalleitung Köln-Bonn

Der erste Regionalabend der Gruppe Köln-Bonn in diesem Jahr wurde von Daniel Meyer, Director Market Insights bei Google Deutschland gestaltet. Mehr als 40 betriebliche- und Institutsmarktforscher folgten der Einladung, was einmal mehr bestätigt, welche Relevanz und auch Orientierungsfunktion Google als Datengigant für die Branche hat.

Erfreulicherweise hat sich das Verhältnis zwischen beiden Seiten aber, so ein erstes Fazit des Abends, deutlich gewandelt. Waren die Blicke der Marktforscher auf Google vor einigen Jahren noch etwas kritisch, wenn nicht gar ängstlich, so konnte man an diesem Abend ein deutlich konstruktiveres Miteinander erleben.

Daniel Meyer zeigte in seinem Vortrag die Evolution von Google und Google Trends in den letzten Jahren auf, insbesondere in Bezug auf die erweiterten Analysemöglichkeiten. Hierbei, so ein erstes zentrales Learning des Abends, muss man zwischen Künstlicher Intelligenz und Machine Learning als eigentlichem Innovationstreiber unterscheiden. Interessant war auch zu erfahren, welche zentrale Rolle der Knowledge Graph von Google einnimmt, nicht nur bei der Aufbereitung von Suchergebnissen selbst, sondern auch in der Verbesserung der Interaktionen zwischen Menschen und digitalen Assistenten.

Auch praktische Anwendungsbeispiele kamen nicht zu kurz. So wurde am Beispiel einer FMCG-Produkteinführung gezeigt, wie man mithilfe von Google Trends früh erkennen und entsprechend mit Innovationen reagieren kann. Auch das Potenzial von Google-Daten in der Werbewirkungsforschung wurde anhand von Beispielen aufgezeigt.

Insgesamt legte Daniel Meyer sehr offen dar, was die Marktforschung von Google aktuell umtreibt und wo er die nächsten Schritte in den analytischen Fähigkeiten sieht.

Im Anschluss wurde noch lange und intensiv im fast vollständigen Plenum diskutiert. Dabei ging es um allgemeine gesellschaftliche und 'philosophische' Fragen zur Rolle von Google genauso wie um die Frage, ob Google mittelfristig auch den Faktor Mensch in der Deutung von Analysedaten ersetzen können wird. Diese Frage wird die Branche sicherlich noch länger begleiten, und es wird spannend sein zu sehen, wie die Antwort von Google in ein paar Jahren lauten wird.

Zurück