Seitenanfang

Brand Purpose – Buzzword oder zukunftsweisend? 23.09.2020 / Branchennews

Wo immer man sich in der aktuellen Marketing-Diskussion umblickt – der „Purpose“ ist schon überall angekommen und wird intensiv diskutiert. Welche Rolle kann Purpose, können Werte für ein Unternehmen spielen? Wie werden sie umgesetzt? Wie können sie gemessen werden? Grund genug auch für die Regionalgruppe Rhein-Main gemeinsam mit dem Marketing Club Frankfurt, die Frage zu stellen: „No Purpose, no Brand: Wie erfolgreich ist eine werteorientierte Markenführung?“.

Denn wenn „Purpose“ ein strategisches Element der Unternehmens- und Markenführung ist, stehen Marketing und Marktforschung gemeinsam in der Verantwortung, den Begriff zu operationalisieren, messbar zu machen und die Unternehmensführung zu beraten.

So diskutierten am 15. September mit Ines Imdahl, Rheingold Salon, Joyshree Reinelt, innate motion, Götz Ehrhardt, Accenture, und Sven Schondelmaier, Wayahead, eine Runde aus Marktforscher/innen, Marketeers und Berater/innen, wie dieser Begriff einzuordnen ist und was dies für Unternehmen, Marken und Menschen bedeutet. Organisiert wurde der gemeinsame Abend von den Regionalgruppenleitern Susanne Stahl und Christian Holst sowie Gunnar Bergemann und Julia Dahlhaus vom Marketing Club Frankfurt. Eine besondere Note bekam der Abend dadurch, dass sowohl eine sehr begrenzte Anzahl von rund 30 Teilnehmer/innen vor Ort wie auch rund 130 live über den Webinar-Stream beteiligt waren.

Zum vollständigen Veranstaltungsbericht

 

 

 

Zurück