Seitenanfang

Qualitätsanforderungen und Qualitätsbeurteilung bei Markt- und Sozialforschungsstudien / NH Collection Berlin Mitte am Checkpoint Charlie / Grundlagen der Marktforschung

Häufig sind in die Ausschreibung, Beauftragung und Verwertung von Markt- und Sozialforschungsstudien Mitarbeiter eingebunden, die den Forschungsprozess und die möglichen Methoden nur aus einer eher abstrakten Sicht kennen und beurteilen können.Ausgehend vom RESPECT-Ansatz des BVM und im thematischen Ablauf den BVM-Checklisten für Ausschreibung und Angebotserstellung folgend sollen u. a. folgende Themenschwerpunkte behandelt und diskutiert werden:

  • Wo, wie und warum wird Qualität in der Marktforschung definiert?
  • Welche Methode eignet sich wofür (nicht)?
  • Wie kann man die angebotenen Preise und Bearbeitungszeiten beurteilen?
  • Welche Ansprüche sollte man an die Studiendokumentation haben?
  • Wie kann man Qualitätsprobleme erkennen und was kann man tun?

  • Neben der Arbeit mit konkreten Praxisbeispielen besteht im Seminar die Möglichkeit, unternehmensspezifische Fragen der Teilnehmer zu erörtern und konkrete Schwerpunktthemen zu definieren.

    Lernziele


  • Ein tieferes Verständnis des Marktforschungsprozesses und verschiedener Forschungsmethoden zu erlangen.
  • Seine Fähigkeiten für den gesamten Prozess der Beauftragung von Instituten zu verbessern.
  • Marktforschungsstudien kritischer hinterfragen und deren Qualität bewerten zu können.
  • Empfehlungen für die Umsetzbarkeit von Erkenntnissen aus dem Forschungsprozess zu erhalten.
  • Für wen gedacht?

    Alle Entscheider, Einkäufer und Nutzer von Markt- und Meinungsforschungsstudien in Unternehmen, Behörden und Medien.

    Methoden

    Das Seminar gibt einen grundsätzlichen Abriss über alle Phasen und Methoden einer Marktforschungsstudie, wobei vor allem auf mögliche Qualitätsprobleme, deren Vermeidung und Möglichkeiten der Aufdeckung eingegangen wird. Die Wissensvermittlung wird mit Übungen und Diskussionen vertieft.

    Programm


    Ausgehend vom RESPECT-Ansatz und im thematischen Ablauf den BVM-Checklisten für Ausschreibung und Angebotserstellung folgend sollen u. a. folgende Themenschwerpunkte im Hinblick auf ihre Qualitätsrelevanz behandelt und diskutiert werden:

    • Wo, wie und warum wird Qualität in der Marktforschung definiert? (DIN ISO 20252, Standesregeln, Qualitätsstandards usw.)
    • Wie sollte eine gute Ausschreibung gestaltet werden? Wie kann/sollte die Kompetenz der Anbieter im Vergabeprozess berücksichtigt werden? Wie genau sollten methodische und inhaltliche Vorgaben sein?
    • Erhebungsdesign: Wann und wofür sind qualitative und quantitative Ansätze am besten geeignet?
    • Welche eventuellen Qualitätsmängel können bei qualitativen Ansätzen auftauchen (z. B. Falschrekrutierung, vorheriges Briefing der Teilnehmer, Verschiebung der Quoten usw.)?
    • Welche quantitative Methode eignet sich wofür (nicht)? Mit welcher Methode kann für welche Zielgruppen und für welche Themen Repräsentativität erreicht oder auch nicht erreicht werden? Wofür ist Repräsentativität nötig?
    • Welche Besonderheiten und Fallstricke gibt es bei den einzelnen Methoden? Wann bieten sich Mixed-Method-Designs an? Welche Kontrollmöglichkeiten hat der Auftraggeber? An welchen Stellen ist Misstrauen angebracht? Wo gibt es typische Fallen? Wann sollte man einen Betrugsverdacht haben?
    • Welche methodenspezifischen Fallstricke lauern beim Fragebogen?
    • Wie kann man beurteilen, ob angebotene Preise realistisch sind? Wie ist die Kostenstruktur bei den Anbietern?
    • Welcher Zeitrahmen ist für einzelne Studienschritte realistisch?
    • Welche Möglichkeiten hat man als Auftraggeber, die Datenqualität zu bewerten?
    • Wozu benötigt man Gewichtungsverfahren? Worauf müssen Auftraggeber achten?
    • Welche Ansprüche sollte man an die Datenaufbereitung und -auswertung haben?
    • Welche Dokumentationen sollte man als Auftraggeber unbedingt einfordern?
    • Woran erkennt man schließlich, ob gelieferte Ergebnisse belastbar sind?
    • Was kann man bei erkannten Qualitätsproblemen tun?

    Nachmittags
    • Datenschutzfolgenabschätzung
    • Internationaler Datenschutz und -austausch (Sitzlandprinzip, Privacy Shield, Standardvertragsklauseln, vor allem Online - Datenübermittlung in Drittländer, Online- Datenerhebung aus Drittländern in Deutschland)
    • Social Media Research/Big Data: Rechtliche Rahmenbedingungen und Überblick über Datenschutzrechtliche Besonderheiten.
    • Fragen und Diskussion

    Modalitäten

    Anmeldung

    Bitte melden Sie Ihre Teilnahme möglichst bis 6 Wochen vor Seminarbeginn über das jeweilige Anmeldeformular auf der BVM-Website an. Wenn Sie sich per Brief oder Telefax anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an die BVM-Geschäftsstelle. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

    Gebühren

    Die Teilnahmegebühren beinhalten Seminarunterlagen, Pausen- und Veranstaltungsgetränke sowie das Mittagessen an allen Seminartagen. Die Gebühren der einzelnen Seminare entnehmen Sie bitte den Veranstaltungsbeschreibungen. Die Teilnahmegebühr wird sofort nach Rechnungsstellung ohne Abzüge fällig. Die Kosten für Anreise und Übernachtung trägt der Teilnehmer selbst.

    Veranstaltungsorte

    NH Collection Berlin-Mitte
    Leipziger Straße 106-111
    10117 Berlin
    Tel.: +49 30 203760
    E-Mail: nhberlinmitte@nh-hotels.com

    one by one EDV-GmbH
    Zimmerstraße 79/80
    10117 Berlin

    BVM-Bundesgeschäftsstelle
    Friedrichstr. 187
    10117 Berlin
    Tel.: +49 30 9203128-34
    E-Mail: seminar-anmeldung@bvm.org

    Zimmerreservierung

    Für unsere Teilnehmer sind Zimmerkontingente im NH Collection Berlin-Mitte zu Sonderkonditionen reserviert. Die Reservierung und Übernachtungskosten übernehmen die Teilnehmer selbst. Ein Abrufkontingent steht Ihnen unter dem Stichwort "BVM" mit einer Gültigkeit von drei Wochen vor Seminarbeginn zur Verfügung.

    Teilnehmer

    Die Teilnehmeranzahl pro Seminar beträgt mindestens 8, höchstens 12 Personen.

    Rabatt für Frühbucher

    Für Seminare, die bis zu den jeweiligen Stichtagen (Frühjahr: 01.02.2019; Herbst: 16.08.2019) gebucht werden, wird folgender Rabatt gewährt:

    a) 100,- Euro für Ein-Tagesseminare
    b) 200,- Euro für Zwei- und Mehrtagesseminare

    Rücktritt

    Eine Stornierung der Seminarteilnahme ist schriftlich (per Post, Fax oder E-Mail) vorzunehmen. Bei Stornierung bis spätestens 6 Wochen vor Beginn eines gebuchten Seminars, wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe zurückerstattet. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 120 Euro erhoben. Danach werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe fällig. Ohne zusätzliche Kosten kann ein Ersatzteilnehmer genannt werden. Ermäßigte Kostenbeiträge können Ersatzteilnehmer/-innen jedoch nur bei bestehender BVM-Mitgliedschaft in Anspruch nehmen.

    Absage durch den BVM

    Haben sich bis 10 Tage vor Beginn eines Seminars weniger als 8 Teilnehmer angemeldet, kann der BVM die Veranstaltung absagen. Dies gilt auch für den Fall, dass durch die kurzfristige Absage eines Seminarleiters ein Ersatz ohne Verlegung des Seminars nicht gefunden werden kann. In diesem Fall werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe zurückerstattet; Stornogebühren des BVM fallen nicht an.

    Stornierungskosten für vorgenommene Reisebuchungen bei Ausfall eines Seminars können vom BVM nicht übernommen werden. Der BVM behält sich vor, Änderungen im Seminarprogramm vorzunehmen und bei Absage eines Seminarleiters für Ersatz zu sorgen.

    Das aktuelle Seminarprogramm finden Sie stets auf der BVM-Website www.bvm.org/termine-weiterbildung/seminare. Gerichtsstand ist Berlin.

    Datenschutzhinweise

    Die für die Buchung von BVM-Seminaren elektronisch erfassten Daten werden nach der Veranstaltung nicht weiterverwendet, wenn Sie nicht eingewilligt haben, über das BVM-Seminarangebot oder Verbandsservices informiert zu werden. Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung unter www.bvm.org/datenschutzerklaerung .

    Urheberrechte/Nutzung der Seminarunterlagen

    Jegliche Inhalte des Seminars dürfen nur für eigene und interne Markt- und Sozialforschungszwecke des Teilnehmers und des Arbeitgebers der Seminarteilnehmer genutzt werden. Sie dürfen nicht für Werbung verwendet und ohne Zustimmung des BVM nicht an Dritte – auch nicht in Form eigener Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen, an denen Dritte teilnehmen können - weitergegeben werden.
    Die den Teilnehmern überlassenen Seminarunterlagen, sei es in papierener oder elektronischer Form, dürfen nur für interne Zwecke des Arbeitgebers des Teilnehmers (z.B. interne, auf die Mitarbeiter des Arbeitgebers beschränkte Weiterbildungs- und Lehrveranstaltungen) vervielfältigt und verbreitet werden. Ein Zugänglichmachen im Internet oder in und mit Hilfe anderer Medien ist nicht gestattet.

Veranstaltung im Überblick

Schulungszeiten:16.03.2020: 09:30 Uhr - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: NH Collection Berlin Mitte am Checkpoint Charlie
Verfügbarkeit: freie Plätze verfügbar
Gebühren:790,00 € (für Mitglieder)
990,00 € (für Nicht-Mitglieder)

Referent(en)

Dr.

Dr. Holger Liljeberg

Dr. Holger Liljeberg ist seit 30 Jahren in der Markt-, Meinungs- und Sozialforschung aktiv. Er ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der INFO GmbH Markt- und Meinungsforschung in Berlin.…

Mehr lesen

Ähnliche Seminare

/ Grundlagen der Marktforschung

Einführung in die quantitative Marktforschung

Im Rahmen der Markt- und Meinungsforschung werden (quantitative) Befragungen sei es telefonisch, online, per Papierfragebogen oder persönlich face-to-face durchgeführt. Um zu vermeiden, dass die Marktforschung Fragen beantwortet, die eigentlich nicht interessieren, oder schlimmer Fragen, die unternehmensrelevant sind, nicht durch die Erhebung...
Zeitraum: 3 Tage
Ort: NH Collection Berlin Mitte am Checkpoint Charlie
Referent(en): Dr. Thomas Krüger
Jens Sievert
Gebühren: 1.590,00 € (für Mitglieder)
1.990,00 € (für Nicht-Mitglieder)
/ Grundlagen der Marktforschung

Grundlagen der Marktforschung: Praxiswissen für Marktforscher und Anwender

Für Einsteiger und Quereinsteiger in Instituts- und betriebliche Marktforschung werden in systematischem Aufbau und anhand zahlreicher Praxisbeispiele grundlegende Methoden und Instrumente der Marktforschung vermittelt.

Dies beginnt bei der Organisation und Integration einer Marktforschungsabteilung in Unternehmensabläufe und umfasst die...

Zeitraum: 3 Tage
Ort: NH Collection Berlin Mitte
Referent(en): Prof. Dr. Werner Hagstotz
Gebühren: 1.590,00 € (für Mitglieder)
1.990,00 € (für Nicht-Mitglieder)
/ Grundlagen der Marktforschung

Grundlagen der qualitativen Marktforschung

Mit den Kunden zu reden statt über sie, ist eine Maxime des consumer centric Marketing im digitalen Zeitalter. Modernes Marketing geht dabei von vielfältigen Annahmen über das Verhalten von Konsumenten und Nutzern ihrer Services aus. Um nicht nur aus dem Bauch heraus zu entscheiden, sondern auf Basis gesicherter und aktueller Erkenntnisse über die...
Zeitraum: 2 Tage
Ort: NH Collection Berlin Mitte am Checkpoint Charlie
Referent(en): Dr. Ute Rademacher
Gebühren: 1.590,00 € (für Mitglieder)
1.990,00 € (für Nicht-Mitglieder)