Seitenanfang

Online: Die digitale Transformation in der Marktforschung / / Online / Methoden der Marktforschung

Die Marktforschung steht in Zeiten der Digitalisierung vor umwälzenden Herausforderungen. Es ist zu erwarten, dass der rasante und gleichzeitig tiefgreifende Wandel, hervorgerufen durch die Digitalisierung wesentlicher Wertschöpfungsteile der Marktforschung, die Branche in den kommenden Jahren radikal verändern wird.

Der Siegeszug des Smartphones als dominierendes Endgerät des Konsumenten unserer Tage ermöglicht und erfordert aufgrund seiner massiven Nutzung und seiner besonderen technischen Eigenschaften neue Studiendesigns.

In paralleler Entwicklung werden weitere datengetriebene Forschungsansätze die Primärforschung ergänzen oder gar ersetzen. Der Druck auf kurzfristige Datenlieferung in immer kürzeren Entscheidungszyklen wird diesen Trend zusätzlich befeuern.

Veränderungen sind insbesondere in folgenden Bereichen zu erwarten:

  • Intensivierung der Automatisierung einer digitalen Marktforschungs-wertschöpfungskette. Automatisierungspotentiale werden erwartet bei Fragebogenkonzeption und -programmierung, bei automatisierten Samplingansätzen und integrativer Datenanalyse und Reporting.
  • Die Zukunft der befragenden Datenerhebung wird neue, deviceübergreifende Formen und Interaktionen annehmen. Aufgrund der neuen digitalen Mediennutzung werden neue Standards mit entsprechenden Anforderungen an die Fragebogenkonzeption und die Befragungssysteme entstehen.
  • Neue Frage- und Antworttypen werden die Art der Interaktion erheblich und dauerhaft verändern. Die Auswirkungen auf klassische Messkonzepte werden dargestellt und diskutiert
  • Neue Smartphone-basierte Erhebungskonzepte ermöglichen die Erhebung qualitativ und quantitativ verschiedener Datenpunkte: sowohl passive, sensorbasierte Messdaten als auch aktive durch Teilnehmer generierte Fragebogen- oder Multimediadaten.
  • Zunehmende Kombination gemessener Verhaltensdaten mit Befragungsdaten, die durch geeignete Analyseverfahren ganzheitliche Insights generieren.
  • Digitaler Darwinismus in der Marktforschung: Survival of the fittest research approach
In dem Seminar wird das Phänomen der digitalen Transformation mit ihren konkret zu erwartenden Auswirkungen auf die Marktforschungs-branche behandelt: Technologische Grundlagen, neuartige Studienansätze sowie die Auswirkungen dieser Entwicklung auf die Rolle des Marktforschers bzw. das Unternehmen werden diskutiert und mit einer Vielzahl von Fallbeispielen und Praxisübungen vertieft.

Dieses Online-Seminar findet am 2. und 3. Dezember jeweils von 10 bis 14 Uhr statt.

Lernziele

  • Die Teilnehmer entwickeln ein vertiefendes Verständnis der wichtigsten Herausforderungen der digitalen Transformation mit besonderem Fokus auf die Marktforschungsbranche,
  • erarbeiten sich einen breiten Überblick über neue Konzepte und Methoden in der digitalen Marktforschung
  • und sind am Ende in der Lage, eigene konzeptionelle Ansätze für zukunftsweisende Forschungsdesigns zu entwickeln.

Für wen gedacht?

Das Seminar richtet sich an Marktforscher, die sich mit den aktuellen Trends der Marktforschung befassen, die durch den Einsatz neuer Technologien und Endgeräte entstehen.

Methoden

Die Seminarinhalte werden durch Wissensvermittlung, die Vorstellung und Diskussion von Fallbeispielen, das Herausarbeiten von Best Practices sowie die Durchführung von Praxisübungen erlernt und vertieft. Um einen individuell zugeschnittenen Austausch zu gewährleisten, werden den Teilnehmern im Vorfeld spezifische Fragen zur Digitalisierung im Kontext ihrer beruflicher Tätigkeit gestellt, z.B.:

  • Wie sieht der Kern Ihrer Arbeitstätigkeit aus? Welche Aufgaben definieren Ihr Tätigkeitsfeld?
  • Spüren Sie so etwas wie Digitalisierungsdruck? Von wo? Wer sind Vorreiter? Wer macht Druck? Redundant zu "von wo"
  • Inwiefern führt die aktuelle Krise zu einer Beschleunigung digitaler Transformationsprozesse in Ihrem Unternehmen bzw. im Rahmen Ihrer Arbeitstätigkeit?
  • Welche Veränderungen in der Beziehung zu Kunden, Dienstleistern und Partnern erleben Sie in den letzten Jahren?
  • Wo bewegen sich Ihre Kunden? Wie erreichen Sie diese?

Programm

Grundlagen der digitalen Transformation: Chancen und Herausforderungen, Strategie, Technologie, Auswirkungen auf die Organisationskultur

Zukunftsfelder in der Marktforschung

  • Deviceübergreifende Online-Marktforschung über geeignete Befragungssysteme
  • App vs. Mobile: Wie befragt man die mobilen Nutzer mit welchem Effekt?
  • Neue und zukünftige Ansätze digitaler Stichprobenziehung durch mobiles Sampling
  • Location-Based-Mobile-Research über Smartphone-Apps, GPS- und Beacon-Technologie
  • Data Analytics in der Marktforschung: Analyse der digitalen Customer Journey, passive Datenmessung über das Multi-Funktionsgerät Smartphone, trackingbasierte Erhebungsformate über Cookie und die Advertising-ID des Smartphones
  • Diskussion der Szenarien einer Automatisierung der gesamten digitalen (Marktforschungs-) Wertschöpfungskette
  • Digitaler Darwinismus und Kulturwandel: Wie können klassische und digitale Forscher gemeinsam die Zukunft gestalten. Welchen Weg muss das Marktforschungsunternehmen mit seinen Mitarbeitern gehen, um den internationalen Wettbewerbsdruck zu überleben?
Praxisübungen zur Gestaltung innovativer Studiendesigns

Modalitäten

Seminarmodalitäten

Anmeldung

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme möglichst bis 6 Wochen vor Seminarbeginn über das jeweilige Anmeldeformular auf der BVM-Website an. Wenn Sie sich per Brief oder Fax anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an die BVM-Geschäftsstelle. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

Gebühren

Die Teilnahmegebühren beinhalten digitale Seminarunterlagen, Tagungsgetränke, Snacks und Mittagessen an allen Präsenz-Seminartagen. Die Gebühren der einzelnen Seminare entnehmen Sie bitte den Veranstaltungsbeschreibungen. Die Teilnahmegebühr wird sofort nach Rechnungsstellung ohne Abzüge fällig. Die Kosten für Anreise und Übernachtung tragen die Teilnehmer/innen selbst.

Veranstaltungsorte

NH Collection Berlin-Mitte am Checkpoint Charlie
Leipziger Straße 106-111
10117 Berlin
Tel.: +49 30 203760
E-Mail: nhberlinmitte@nh-hotels.com

BVM-Bundesgeschäftsstelle
Friedrichstr. 187
10117 Berlin
Tel.: +49 30 9203128-34
E-Mail: seminar-anmeldung@bvm.org

Zimmerreservierung

Empfehlungen und Informationen zu Abrufkontingenten erhalten Sie mit der Bestätigung, dass das Seminar stattfindet. Das NH Collection Berlin-Mitte am Checkpoint Charlie und das MotelOne am Leipziger Platz sind fußläufig zu den Veranstaltungsorten erreichbar. Die Reservierung und Übernachtungskosten übernehmen die Teilnehmer/innen selbst.

Teilnehmer

Die Teilnehmeranzahl pro Seminar beträgt mindestens 6 Personen.

Rabatt für Frühbucher

Für Seminare, die bis zu den jeweiligen Stichtagen im Frühjahr und Herbst gebucht werden, wird folgender Rabatt gewährt:

a) 100,- Euro für Ein-Tagesseminare
b) 200,- Euro für Zwei- und Mehrtagesseminare

Rücktritt

Eine Stornierung der Seminarteilnahme ist schriftlich (per Post, Fax oder E-Mail) vorzunehmen. Bei Stornierung bis spätestens 31 Tage vor Beginn eines gebuchten Seminars, wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe zurückerstattet. Bis 21 Tage vor Seminarbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 120 Euro erhoben. Danach werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe fällig. Ohne zusätzliche Kosten kann ein/e Ersatzteilnehmer/in genannt werden. Ermäßigte Teilnahmegebühren können Ersatzteilnehmer/innen jedoch nur bei bestehender BVM-Mitgliedschaft in Anspruch nehmen.

Absage durch den BVM

Haben sich bis 10 Tage vor Beginn eines Präsenz-Seminars bzw. 7 Tage vor Beginn eines Online-Seminars weniger als 6 Teilnehmer angemeldet, kann der BVM die Veranstaltung absagen. Dies gilt auch für den Fall, dass durch die kurzfristige Absage der Seminarleitung ein Ersatz ohne Verlegung des Seminars nicht gefunden werden kann. In diesem Fall werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe zurückerstattet. Stornogebühren des BVM fallen nicht an.

Stornierungskosten für vorgenommene Reisebuchungen bei Ausfall eines Seminars können vom BVM nicht übernommen werden. Der BVM behält sich vor, Änderungen im Seminarprogramm vorzunehmen und bei Absage der Seminarleitung für Ersatz zu sorgen.

Das aktuelle Seminarprogramm finden Sie stets auf der BVM-Website https://www.bvm.org/termine-weiterbildung/seminare

Allgemeine Datenschutzhinweise

Die für die Buchung von BVM-Seminaren elektronisch erfassten Daten werden nach der Veranstaltung nicht weiterverwendet, wenn Sie nicht eingewilligt haben, über das BVM-Seminarangebot oder Verbandsservices informiert zu werden. Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung unter https://www.bvm.org/datenschutzerklaerung

Datenschutzhinweise zu Online-Seminaren

Für die Durchführung von Online-Seminaren setzt der BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (Verantwortlicher) einen Dienst des Auftragsverarbeiters Zoom Video Communications, Inc. (55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, Kalifornien (95113), USA - nachfolgend Zoom“) ein. Die entsprechenden Verträge (Auftragsverarbeitungsvereinbarung und Standard-Datenschutz-Klauseln) wurden abgeschlossen. Zoom ist nach dem EU-US-Privacy-Shield zertifiziert. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und Ihren Rechten finden Sie unter https://zoom.us/de-de/privacy.html (Zoom) und https://www.bvm.org/datenschutzerklaerung (BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V.). Mit Ihrer Teilnahme an dem Zoom-Meeting erklären Sie, dass Sie mit den Regelungen, die unter den angegebenen Links genannt werden, einverstanden sind.

Urheberrechte/Nutzung der Seminarunterlagen

Jegliche Inhalte des Seminars dürfen nur für eigene und interne Markt- und Sozialforschungszwecke der Teilnehmenden und des Arbeitgebers der Seminarteilnehmer/innen genutzt werden. Sie dürfen nicht für Werbung verwendet und ohne Zustimmung des BVM nicht an Dritte – auch nicht in Form eigener Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen, an denen Dritte teilnehmen können – weitergegeben werden.

Die den Teilnehmenden überlassenen Seminarunterlagen, sei es in papierener oder elektronischer Form, dürfen nur für interne Zwecke des Arbeitgebers des Teilnehmenden (z.B. interne, auf die Mitarbeiter des Arbeitgebers beschränkte Weiterbildungs- und Lehrveranstaltungen) vervielfältigt und verbreitet werden. Ein Zugänglichmachen im Internet oder in und mit Hilfe anderer Medien ist nicht gestattet.

Gerichtsstand ist Berlin.

Stand: August 2020

Veranstaltung im Überblick

Schulungszeiten:02.12.2020: 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
03.12.2020: 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Veranstaltungsort: Online
Verfügbarkeit: freie Plätze verfügbar
Gebühren:590,00 € (für Mitglieder)
790,00 € (für Nicht-Mitglieder)

Referent(en)

Sabrina Fischenich

Sabrina Fischenich ist als Senior Partner Managerin bei dem in Berlin ansässigen technischen Felddienstleister GapFish GmbH tätig. Dort berät sie schwerpunktmäßig Großkunden zu Panelaufbau und…

Mehr lesen

Malte Friedrich-Freksa

Malte Friedrich-Freksa ist Chief Digital Officer bei der GapFish GmbH, einem technischen Felddienstleister aus Berlin. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der digitalen Medien- und…

Mehr lesen

Ähnliche Seminare

/ / Methoden der Marktforschung

Online: Der Fragebogen

Fragen kann man ja mal! Ja, aber...! Einen guten Fragebogen zu entwerfen, setzt einige Grundlagen voraus - auch wenn Befragungen alltäglich geworden sind. Ein Fragebogen ist ein Dialog, aber als solcher wesentlich strukturierterer als eine Alltagsunterhaltung. Die Fragen müssen vorher genau formuliert und in ihrer Reihenfolge festgelegt sein....
Zeitraum: 2 Tage
Ort: Online
Referent(en): Dr. Thomas Rodenhausen
Gebühren: 1.080,00 € (für Mitglieder)
1.400,00 € (für Nicht-Mitglieder)
/ Methoden der Marktforschung

Online: Conjoint-Analysen für Produkt- und Preisoptimierung


Ein Online-Seminar für Marktforscher, die spezifisches Fachwissen in der indirekten Präferenzmessung aufbauen oder auffrischen wollen. Der Fokus des Seminars liegt auf dem Einsatz von Conjoint-Experimenten.
Unter der Grundprämisse, dass Präferenzen von Menschen zu Produkt- und Preisgestaltung nicht direkt abgefragt werden können, hat sich...
Zeitraum: 1 Tag
Ort: Online
Referent(en): Alexander Wendland
Gebühren: 590,00 € (für Mitglieder)
790,00 € (für Nicht-Mitglieder)
/ Methoden der Marktforschung

Design Thinking für Praktiker

Die Marktforschung entdeckte in den letzten Jahren einen zunehmend direkteren und intensiveren Zugang zu Kunden, um ein tieferes Verständnis über deren Denk- und Verhaltensweisen zu entwickeln. Design Thinking gilt dabei als eine der State-of-the-Art-Methoden im agilen Marktforschungslehrbuch. Dieser Workshop will Interessenten den praktischen...
Zeitraum: 1 Tag
Ort: Online
Referent(en): Stephan Duttenhöfer
Gebühren: 590,00 € (für Mitglieder)
790,00 € (für Nicht-Mitglieder)