Seitenanfang

Die digitale Transformation in der Marktforschung / BVM-Bundesgeschäftsstelle / Methoden der Marktforschung

Die Marktforschung steht in Zeiten der Digitalisierung vor umwälzenden Herausforderungen. Es ist zu erwarten, dass der rasante und gleichzeitig tiefgreifende Wandel, hervorgerufen durch die Digitalisierung wesentlicher Wertschöpfungsteile der Marktforschung, die Branche in den kommenden Jahren radikal verändern wird.

Der Siegeszug des Smartphones als dominierendes Endgerät des Konsumenten unserer Tage ermöglicht und erfordert aufgrund seiner massiven Nutzung und seiner besonderen technischen Eigenschaften neue Studiendesigns.

In paralleler Entwicklung werden weitere datengetriebene Forschungsansätze die Primärforschung ergänzen oder gar ersetzen. Der Druck auf kurzfristige Datenlieferung in immer kürzeren Entscheidungszyklen wird diesen Trend zusätzlich befeuern.

Veränderungen sind insbesondere in folgenden Bereichen zu erwarten:

  • Intensivierung der Automatisierung einer digitalen Marktforschungs-wertschöpfungskette. Automatisierungspotentiale werden erwartet bei Fragebogenkonzeption und -programmierung, bei automatisierten Samplingansätzen und integrativer Datenanalyse und Reporting.
  • Die Zukunft der befragenden Datenerhebung wird neue, deviceübergreifende Formen und Interaktionen annehmen. Aufgrund der neuen digitalen Mediennutzung werden neue Standards mit entsprechenden Anforderungen an die Fragebogenkonzeption und die Befragungssysteme entstehen.
  • Neue Frage- und Antworttypen werden die Art der Interaktion erheblich und dauerhaft verändern. Die Auswirkungen auf klassische Messkonzepte werden dargestellt und diskutiert
  • Neue Smartphone-basierte Erhebungskonzepte ermöglichen die Erhebung qualitativ und quantitativ verschiedener Datenpunkte: sowohl passive, sensorbasierte Messdaten als auch aktive durch Teilnehmer generierte Fragebogen- oder Multimediadaten.
  • Zunehmende Kombination gemessener Verhaltensdaten mit Befragungsdaten, die durch geeignete Analyseverfahren ganzheitliche Insights generieren.
  • Digitaler Darwinismus in der Marktforschung: Survival of the fittest research approach
In dem eintägigen Seminar wird das Phänomen der digitalen Transformation mit ihren konkret zu erwartenden Auswirkungen auf die Marktforschungs-branche behandelt: Technologische Grundlagen, neuartige Studienansätze sowie die Auswirkungen dieser Entwicklung auf die Rolle des Marktforschers bzw. das Unternehmen werden diskutiert und mit einer Vielzahl von Fallbeispielen und Praxisübungen vertieft.

Lernziele

  • Die Teilnehmer entwickeln ein vertiefendes Verständnis der wichtigsten Herausforderungen der digitalen Transformation mit besonderem Fokus auf die Marktforschungsbranche,
  • erarbeiten sich einen breiten Überblick über neue Konzepte und Methoden in der digitalen Marktforschung
  • und sind am Ende in der Lage, eigene konzeptionelle Ansätze für zukunftsweisende Forschungsdesigns zu entwickeln.

Für wen gedacht?

Das Seminar richtet sich an Marktforscher, die sich mit den aktuellen Trends der Marktforschung befassen, die durch den Einsatz neuer Technologien und Endgeräte entstehen.

Methoden

Die Seminarinhalte werden durch Wissensvermittlung, der Vorstellung und Diskussion von Fallbeispielen, über das Herausarbeiten und Vorstellung von Best Practices sowie der Durchführung von Praxisübungen erlernt und vertieft.

Programm

Grundlagen der digitalen Transformation: Chancen und Herausforderungen, Strategie, Technologie, Auswirkungen auf die Organisationskultur

Zukunftsfelder in der Marktforschung

  • Deviceübergreifende Online-Marktforschung über geeignete Befragungssysteme
  • App vs. Mobile: Wie befragt man die mobilen Nutzer mit welchem Effekt?
  • Neue und zukünftige Ansätze digitaler Stichprobenziehung durch mobiles Sampling
  • Location-Based-Mobile-Research über Smartphone-Apps, GPS- und Beacon-Technologie
  • Data Analytics in der Marktforschung: Analyse der digitalen Customer Journey, passive Datenmessung über das Multi-Funktionsgerät Smartphone, trackingbasierte Erhebungsformate über Cookie und die Advertising-ID des Smartphones
  • Diskussion der Szenarien einer Automatisierung der gesamten digitalen (Marktforschungs-) Wertschöpfungskette
  • Digitaler Darwinismus und Kulturwandel: Wie können klassische und digitale Forscher gemeinsam die Zukunft gestalten. Welchen Weg muss das Marktforschungsunternehmen mit seinen Mitarbeitern gehen, um den internationalen Wettbewerbsdruck zu überleben?
Praxisübungen zur Gestaltung innovativer Studiendesigns

Modalitäten

Anmeldung

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme möglichst bis 6 Wochen vor Seminarbeginn über das jeweilige Anmeldeformular auf der BVM-Website an. Wenn Sie sich per Brief oder Telefax anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an die BVM-Geschäftsstelle. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

Gebühren

Die Teilnahmegebühren beinhalten Seminarunterlagen, Pausen- und Veranstaltungsgetränke sowie das Mittagessen an allen Seminartagen. Die Gebühren der einzelnen Seminare entnehmen Sie bitte den Veranstaltungsbeschreibungen. Die Teilnahmegebühr wird sofort nach Rechnungsstellung ohne Abzüge fällig. Die Kosten für Anreise und Übernachtung trägt der Teilnehmer selbst.

Veranstaltungsorte

NH Collection Berlin-Mitte
Leipziger Straße 106-111
10117 Berlin
Tel.: +49 30 203760
E-Mail: nhberlinmitte@nh-hotels.com

one by one EDV-GmbH
Zimmerstraße 79/80
10117 Berlin

BVM-Bundesgeschäftsstelle
Friedrichstr. 187
10117 Berlin
Tel.: +49 30 9203128-34
E-Mail: seminar-anmeldung@bvm.org

Zimmerreservierung

Für unsere Teilnehmer sind Zimmerkontingente im NH Collection Berlin-Mitte zu Sonderkonditionen reserviert. Die Reservierung und Übernachtungskosten übernehmen die Teilnehmer selbst. Ein Abrufkontingent steht Ihnen unter dem Stichwort "BVM" mit einer Gültigkeit von drei Wochen vor Seminarbeginn zur Verfügung.

Teilnehmer

Die Teilnehmeranzahl pro Seminar beträgt mindestens 8, höchstens 12 Personen.

Rabatt für Frühbucher

Für Seminare, die bis zu den jeweiligen Stichtagen (Frühjahr: 01.02.2019; Herbst: 16.08.2019) gebucht werden, wird folgender Rabatt gewährt:

a) 100,- Euro für Ein-Tagesseminare
b) 200,- Euro für Zwei- und Mehrtagesseminare

Rücktritt

Eine Stornierung der Seminarteilnahme ist schriftlich (per Post, Fax oder E-Mail) vorzunehmen. Bei Stornierung bis spätestens 6 Wochen vor Beginn eines gebuchten Seminars, wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe zurückerstattet. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 120 Euro erhoben. Danach werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe fällig. Ohne zusätzliche Kosten kann ein Ersatzteilnehmer genannt werden. Ermäßigte Kostenbeiträge können Ersatzteilnehmer/-innen jedoch nur bei bestehender BVM-Mitgliedschaft in Anspruch nehmen.

Absage durch den BVM

Haben sich bis 10 Tage vor Beginn eines Seminars weniger als 8 Teilnehmer angemeldet, kann der BVM die Veranstaltung absagen. Dies gilt auch für den Fall, dass durch die kurzfristige Absage eines Seminarleiters ein Ersatz ohne Verlegung des Seminars nicht gefunden werden kann. In diesem Fall werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe zurückerstattet; Stornogebühren des BVM fallen nicht an.

Stornierungskosten für vorgenommene Reisebuchungen bei Ausfall eines Seminars können vom BVM nicht übernommen werden. Der BVM behält sich vor, Änderungen im Seminarprogramm vorzunehmen und bei Absage eines Seminarleiters für Ersatz zu sorgen.

Das aktuelle Seminarprogramm finden Sie stets auf der BVM-Website www.bvm.org/termine-weiterbildung/seminare. Gerichtsstand ist Berlin.

Datenschutzhinweise

Die für die Buchung von BVM-Seminaren elektronisch erfassten Daten werden nach der Veranstaltung nicht weiterverwendet, wenn Sie nicht eingewilligt haben, über das BVM-Seminarangebot oder Verbandsservices informiert zu werden. Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung unter www.bvm.org/datenschutzerklaerung .

Urheberrechte/Nutzung der Seminarunterlagen

Jegliche Inhalte des Seminars dürfen nur für eigene und interne Markt- und Sozialforschungszwecke des Teilnehmers und des Arbeitgebers der Seminarteilnehmer genutzt werden. Sie dürfen nicht für Werbung verwendet und ohne Zustimmung des BVM nicht an Dritte – auch nicht in Form eigener Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen, an denen Dritte teilnehmen können - weitergegeben werden.
Die den Teilnehmern überlassenen Seminarunterlagen, sei es in papierener oder elektronischer Form, dürfen nur für interne Zwecke des Arbeitgebers des Teilnehmers (z.B. interne, auf die Mitarbeiter des Arbeitgebers beschränkte Weiterbildungs- und Lehrveranstaltungen) vervielfältigt und verbreitet werden. Ein Zugänglichmachen im Internet oder in und mit Hilfe anderer Medien ist nicht gestattet.

Veranstaltung im Überblick

Schulungszeiten:19.11.2019: 09:30 Uhr - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: BVM-Bundesgeschäftsstelle
Verfügbarkeit: freie Plätze verfügbar
Gebühren:790,00 € (für Mitglieder)
990,00 € (für Nicht-Mitglieder)

Referent(en)

Malte Friedrich-Freksa

Malte Friedrich-Freksa ist Chief Digital Officer bei der GapFish GmbH, einem technischen Felddienstleister aus Berlin. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der digitalen Medien- und…

Mehr lesen
Prof. Dr.

Prof. Dr. Holger Lütters

Prof. Dr. Holger Lütters ist Hochschullehrer für Marketing an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Erkundung des sich ändernden Verhaltens von…

Mehr lesen

Ähnliche Seminare

/ Methoden der Marktforschung

Innovationsforschung heute: Open Innovation, Co-Creation und New Market Research verstehen und einsetzen

Open Innovation und Co-Creation prägen die aktuellen Entwicklungen in der Marketing- und Innovationsforschung. Im Fokus steht dabei das sich ändernde Rollenbild der Kunden von passiven Leistungsempfängern hin zu aktiven Partnern in einer vernetzten Wertschöpfung. Die aktive Einbindung des Wissens, der Ideen und der Kreativität der Konsumenten ist...
Zeitraum: 1 Tag
Ort: NH Collection Berlin Mitte
Referent(en): Dorothée Stadler
Gebühren: 790,00 € (für Mitglieder)
990,00 € (für Nicht-Mitglieder)
/ Methoden der Marktforschung

Über die Kunst, gute Fragen zu stellen

Erfolgreiche Entwickler und Designer stellen den Kunden bzw. den Nutzer des Produkts beim Entwicklungsprozess in den Mittelpunkt. Sie kreieren Lösungen für Probleme, die den Kunden zuvor nicht bewusst waren. Wie erfährt man nun, worum es den Kunden geht und welche Produkteigenschaften ihnen wichtig sind? Dafür gibt es viele Methoden und immer geht...
Zeitraum: 2 Tage
Ort: NH Collection Berlin Mitte
Referent(en): Kerstin Klär
Gebühren: 1.280,00 € (für Mitglieder)
1.600,00 € (für Nicht-Mitglieder)
/ Methoden der Marktforschung

Grundlagen der Markt- und Werbepsychologie

Die Erkenntnisse der Markt- und Werbepsychologie bilden die Grundlage für das Verständnis von Konsumenten als Rezipienten von Werbung und als Kaufentscheider. Das Seminar vermittelt Basiswissen der Kognitionspsychologie zur Wahrnehmung und Wahrnehmungssteuerung, zur menschlichen Informationsverarbeitung, zur Entscheidungsfindung sowie zu Motiven,...
Zeitraum: 2 Tage
Ort: NH Collection Berlin Mitte am Checkpoint Charlie
Referent(en): Stefan Baumann
Gebühren: 1.280,00 € (für Mitglieder)
1.600,00 € (für Nicht-Mitglieder)