Seitenanfang

Online: Big Data vs. Marktforschung: Wie viel Konkurrenz gibt es wirklich? / Online / Methoden der Marktforschung

Big-Data-Analysen im Business-Intelligence-Umfeld dienen dazu, sowohl wichtige operative als auch strategische Unternehmensentscheidungen zu stützen. Das ist auch der Zweck von Marktforschung - insbesondere dann, wenn es um Marketingentscheidungen geht. Muss die Marktforschung Big Data also als mächtigen Konkurrenten fürchten?

Klar ist, dass Big Data und Marktforschung zwei diametrale Ansätze verfolgen. Unter Big Data versteht man die Analyse großer anfallender Datenmengen, die in der digitalisierten Welt z.B. bei Kundeninteraktionen und -transaktionen en masse entstehen, um daraus Vorhersagen auf zukünftiges Kundenverhalten abzuleiten. Die Marktforschung hingegen erhebt gezielt und effizient Daten, idealtypisch zur Prüfung von präzise gefassten Hypothesen.

Ziel des Online-Seminars ist es zunächst, im Dialog mit den Teilnehmern ein präzises Verständnis von Big Data zu schaffen und Sie als Marktforscher/in in die technisch-methodischen Grundlagen einzuführen. Durch Reflexion realer Fallgeschichten sollen Sie in die Lage versetzt werden zu beurteilen, welche Marketingfragestellungen sich überhaupt mit Big-Data-Analysen bearbeiten lassen und welche besser mit klassischen oder innovativen Marktforschungsinstrumenten beantwortet werden - und Sie sollten dieses Urteil kompetent mit der richtigen Fachterminologie vertreten können, auch gegenüber Nicht-Marktforschern.

Dazu werden wir im zweiten Teil Fallbeispiele darstellen und interaktiv ausarbeiten, ob Big Data-Analysen durch Marktforschung (oder vice versa) ersetzbar wären und natürlich auch, mit welchem Aufwand.

Lernziele

  • Die Teilnehmer entwickeln ein Verständnis dafür, was genau unter Big Data verstanden wird und wie sich Big Data von Business Intelligence abgrenzt.
  • Sie können Big-Data-Technologien einordnen und die aktuellen technischen Möglichkeiten einschätzen.
  • Sie erarbeiten Potenziale und Grenzen von Big Data im Vergleich zu klassischer Marktforschung und werden in die Lage versetzt, die Eignung von Big Data in Bezug auf typische Marketingfragestellungen abzuschätzen.

Für wen gedacht?

Geschäftsführer und Marktforschungsleiter und allgemein am Thema Big Data vs. Marktforschung Interessierte.

Methoden

(Impuls-) Vorträge der beiden Referenten wechseln sich ab mit Workshop-orientierten Diskussionen.

Programm

- Definition von Big Data
- Fragestellungen, Möglichkeiten und Grenzen von Big Data im BI-Umfeld
- Gegenüberstellung Big Data und Marktforschung
- Technische Grundbegriffe von Big Data
- Machine Learning vs. traditionelle statistische Modelle
- Eignung der beiden Ansätze für typische Marketingfragestellungen z.B.:

  • Umsatzvorhersage im Handel mit Big Data
  • Kundenzufriedenheit Automotive - traditionell vs. sensorgestützt
  • U&A 2.0 mit digitaler Verhaltensbeobachtung

Modalitäten

Seminarmodalitäten

Anmeldung

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme möglichst bis 6 Wochen vor Seminarbeginn über das jeweilige Anmeldeformular auf der BVM-Website an. Wenn Sie sich per Brief oder Fax anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an die BVM-Geschäftsstelle. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

Gebühren

Die Teilnahmegebühren beinhalten digitale Seminarunterlagen, Tagungsgetränke, Snacks und Mittagessen an allen Präsenz-Seminartagen. Die Gebühren der einzelnen Seminare entnehmen Sie bitte den Veranstaltungsbeschreibungen. Die Teilnahmegebühr wird sofort nach Rechnungsstellung ohne Abzüge fällig. Die Kosten für Anreise und Übernachtung tragen die Teilnehmer/innen selbst.

Veranstaltungsorte

NH Collection Berlin-Mitte am Checkpoint Charlie
Leipziger Straße 106-111
10117 Berlin
Tel.: +49 30 203760
E-Mail: nhberlinmitte@nh-hotels.com

BVM-Bundesgeschäftsstelle
Friedrichstr. 187
10117 Berlin
Tel.: +49 30 9203128-34
E-Mail: seminar-anmeldung@bvm.org

Zimmerreservierung

Empfehlungen und Informationen zu Abrufkontingenten erhalten Sie mit der Bestätigung, dass das Seminar stattfindet. Das NH Collection Berlin-Mitte am Checkpoint Charlie und das MotelOne am Leipziger Platz sind fußläufig zu den Veranstaltungsorten erreichbar. Die Reservierung und Übernachtungskosten übernehmen die Teilnehmer/innen selbst.

Teilnehmer

Die Teilnehmeranzahl pro Seminar beträgt mindestens 6 Personen.

Rabatt für Frühbucher

Für Seminare, die bis zu den jeweiligen Stichtagen im Frühjahr und Herbst gebucht werden, wird folgender Rabatt gewährt:

a) 100,- Euro für Ein-Tagesseminare
b) 200,- Euro für Zwei- und Mehrtagesseminare

Rücktritt

Eine Stornierung der Seminarteilnahme ist schriftlich (per Post, Fax oder E-Mail) vorzunehmen. Bei Stornierung bis spätestens 31 Tage vor Beginn eines gebuchten Seminars, wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe zurückerstattet. Bis 21 Tage vor Seminarbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 120 Euro erhoben. Danach werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe fällig. Ohne zusätzliche Kosten kann ein/e Ersatzteilnehmer/in genannt werden. Ermäßigte Teilnahmegebühren können Ersatzteilnehmer/innen jedoch nur bei bestehender BVM-Mitgliedschaft in Anspruch nehmen.

Absage durch den BVM

Haben sich bis 10 Tage vor Beginn eines Präsenz-Seminars bzw. 7 Tage vor Beginn eines Online-Seminars weniger als 6 Teilnehmer angemeldet, kann der BVM die Veranstaltung absagen. Dies gilt auch für den Fall, dass durch die kurzfristige Absage der Seminarleitung ein Ersatz ohne Verlegung des Seminars nicht gefunden werden kann. In diesem Fall werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe zurückerstattet. Stornogebühren des BVM fallen nicht an.

Stornierungskosten für vorgenommene Reisebuchungen bei Ausfall eines Seminars können vom BVM nicht übernommen werden. Der BVM behält sich vor, Änderungen im Seminarprogramm vorzunehmen und bei Absage der Seminarleitung für Ersatz zu sorgen.

Das aktuelle Seminarprogramm finden Sie stets auf der BVM-Website https://www.bvm.org/termine-weiterbildung/seminare

Allgemeine Datenschutzhinweise

Die für die Buchung von BVM-Seminaren elektronisch erfassten Daten werden nach der Veranstaltung nicht weiterverwendet, wenn Sie nicht eingewilligt haben, über das BVM-Seminarangebot oder Verbandsservices informiert zu werden. Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung unter https://www.bvm.org/datenschutzerklaerung

Datenschutzhinweise zu Online-Seminaren

Für die Durchführung von Online-Seminaren setzt der BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (Verantwortlicher) einen Dienst des Auftragsverarbeiters Zoom Video Communications, Inc. (55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, Kalifornien (95113), USA - nachfolgend Zoom“) ein. Die entsprechenden Verträge (Auftragsverarbeitungsvereinbarung und Standard-Datenschutz-Klauseln) wurden abgeschlossen. Zoom ist nach dem EU-US-Privacy-Shield zertifiziert. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und Ihren Rechten finden Sie unter https://zoom.us/de-de/privacy.html (Zoom) und https://www.bvm.org/datenschutzerklaerung (BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V.). Mit Ihrer Teilnahme an dem Zoom-Meeting erklären Sie, dass Sie mit den Regelungen, die unter den angegebenen Links genannt werden, einverstanden sind.

Urheberrechte/Nutzung der Seminarunterlagen

Jegliche Inhalte des Seminars dürfen nur für eigene und interne Markt- und Sozialforschungszwecke der Teilnehmenden und des Arbeitgebers der Seminarteilnehmer/innen genutzt werden. Sie dürfen nicht für Werbung verwendet und ohne Zustimmung des BVM nicht an Dritte – auch nicht in Form eigener Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen, an denen Dritte teilnehmen können – weitergegeben werden.

Die den Teilnehmenden überlassenen Seminarunterlagen, sei es in papierener oder elektronischer Form, dürfen nur für interne Zwecke des Arbeitgebers des Teilnehmenden (z.B. interne, auf die Mitarbeiter des Arbeitgebers beschränkte Weiterbildungs- und Lehrveranstaltungen) vervielfältigt und verbreitet werden. Ein Zugänglichmachen im Internet oder in und mit Hilfe anderer Medien ist nicht gestattet.

Gerichtsstand ist Berlin.

Stand: August 2020

Veranstaltung im Überblick

Schulungszeiten:28.09.2020: 09:30 Uhr - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Online
Verfügbarkeit: bereits stattgefunden
Gebühren:590,00 € (für Mitglieder)
790,00 € (für Nicht-Mitglieder)

Referent(en)

Dr.

Dr. Matthias Rasztar

Dr. Matthias Rasztar ist Head of SpendWorx Client Success bei der Analyx Gruppe und dort verantwortlich für Media Spend Optimization und Price Simulationen. Seine derzeitigen Arbeitsschwerpunkte sind…

Mehr lesen
Dr.

Dr. Thomas Rodenhausen

Dr. Thomas Rodenhausen ist Vorstand der Harris Interactive AG in Hamburg, die führende global operierende b2b- und b2c-Unternehmen zu ihren Kunden zählt. Er hat bereits zur Anfangszeit der…

Mehr lesen

Ähnliche Seminare

/ Methoden der Marktforschung

Online: Über die Kunst, gute Fragen zu stellen

Erfolgreiche Entwickler und Designer stellen den Kunden bzw. den Nutzer des Produkts beim Entwicklungsprozess in den Mittelpunkt. Sie kreieren Lösungen für Probleme, die den Kunden zuvor nicht bewusst waren. Wie erfährt man nun, worum es den Kunden geht und welche Produkteigenschaften ihnen wichtig sind? Dafür gibt es viele Methoden und immer geht...
Zeitraum: 1 Tag
Ort: Online
Referent(en): Kerstin Klär
Gebühren: 590,00 € (für Mitglieder)
790,00 € (für Nicht-Mitglieder)
/ Methoden der Marktforschung

Markt- und Kundensegmentierungen erfolgreich aufsetzen und implementieren

Durch Marktsegmentierungen können Unterschiede zwischen verschiedenen Marktsegmenten bzw. Käufergruppen in Hinblick auf Kaufverhalten und andere relevante Merkmale aufgedeckt werden. Erst wenn Unternehmen ihre Kundengruppen und deren Bedürfnisse kennen, können sie diese zielgruppengerecht ansprechen.
Erfolgreiche Segmentierungen ermöglichen es,...
Zeitraum: 1 Tag
Ort:BVM-Bundesgeschäftsstelle
Referent(en): Kristina Schmidtel
Gebühren: 790,00 € (für Mitglieder)
990,00 € (für Nicht-Mitglieder)
/ Methoden der Marktforschung

Online: Innovationsforschung heute: Open Innovation, Co-Creation und New Market Research verstehen und einsetzen

Open Innovation und Co-Creation prägen die aktuellen Entwicklungen in der Marketing- und Innovationsforschung. Im Fokus steht dabei das sich ändernde Rollenbild der Kunden von passiven Leistungsempfängern hin zu aktiven Partnern in einer vernetzten Wertschöpfung. Die aktive Einbindung des Wissens, der Ideen und der Kreativität der Konsumenten ist...
Zeitraum: 1 Tag
Ort: Online
Referent(en): Dorothée Stadler
Gebühren: 590,00 € (für Mitglieder)
790,00 € (für Nicht-Mitglieder)