Seitenanfang

Aufgaben und Pflichten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten / BVM-Bundesgeschäftsstelle / Management, Skills und Recht

Den meisten Unternehmen ist bekannt, dass sie einen Datenschutzbeauftragten bestellen müssen. Nach Art. 37 Abs. 4 DSGVO i.V.m. § 38 BDSG-neu müssen nicht-öffentliche Stellen, die personenbezogene Daten geschäftsmäßig zum Zwecke der Markt- und Meinungsforschung automatisiert verarbeiten, unabhängig von der Anzahl der beschäftigten Personen, einen Datenschutzbeauftragten bestellen. Oft müssen Mitarbeiter ins kalte Wasser geworfen werden und von einem auf den anderen Tag die Verantwortung als Datenschutzbeauftragter übernehmen. Insbesondere am Anfang stellt sich oft die Frage: Wie soll ich das machen? Was muss ich tun? Muss ich für datenschutzrechtliche Verstöße haften? Welche Aufgaben, Pflichten und Rechte habe ich? Wo informiere ich mich? Was bedeutet die DSGVO und das BDSG-neu für meine Tätigkeit?

Plötzlich steht der Beauftragte vor der Aufgabe, dass er auf die Einhaltung der Vorschriften zum Datenschutz hinwirken muss und bei falschen Entscheidungen dem Unternehmen und eventuell dem Beauftragten Schadensersatzforderungen und Bußgelder drohen. Der Beauftragte muss unter Umständen Gutachten erstellen, Verträge mit Kunden und Dienstleistern prüfen, möglicherweise mit dem Betriebsrat Betriebsvereinbarungen abschließen, Auskünfte erteilen, mit den Aufsichtsbehörden kommunizieren, und sich darum kümmern, dass die restlichen Mitarbeiter regelmäßig geschult werden.

Plötzlich ist man der Ansprechpartner im Unternehmen, für Betroffene und für Aufsichtsbehörden, für alle datenschutzrechtlichen Probleme und Fragen. Dieses Seminar soll dazu dienen, Unternehmen und Datenschutzbeauftragten mehr Sicherheit zu vermitteln.

Lernziele

  • Kenntnis und Grenzen der eigenen Aufgaben, Rechte und Pflichten
  • Schärfung des Problembewusstseins für datenschutzrechtliche Gefahren
  • Fachkunde

Für wen gedacht?

Das Seminar wendet sich an Führungskräfte der Institute sowie bereits bestellte betriebliche Datenschutzbeauftragte und potentielle betriebliche Datenschutzbeauftragte.

Methoden

Die Wissensvermittlung erfolgt anhand von praktischen Beispielen, Fragen und Diskussionen, die den vermittelten Stoff vertiefen sollen.

Programm

  • Bestellung des Datenschutzbeauftragten
  • Voraussetzungen für die Bestellung
  • Aufgaben des Datenschutzbeauftragten im Unternehmen
  • Rechte und Pflichten (u.a. Vertragsprüfung, Auftragsdatenverarbeitung, Auskunftsersuchen, Betriebsvereinbarungen, Überwachung der Datenverarbeitungsprogramme)
  • Haftung des Datenschutzbeauftragten und der Geschäftsführung
  • Rechtsgrundlagen
  • Informationspflichten und Rechte der betroffenen Personen
  • Verarbeitungsverzeichnis
  • Technisch organisatorische Maßnahmen
  • Datenverarbeitung in Drittstaaten (außerhalb EU/EWR)
  • Meldepflicht
  • Wo finde ich aktuelle Informationen?
  • Schulung der Mitarbeiter

Modalitäten

Anmeldung

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme möglichst bis 6 Wochen vor Seminarbeginn über das jeweilige Anmeldeformular auf der BVM-Website an. Wenn Sie sich per Brief oder Telefax anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an die BVM-Geschäftsstelle. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

Gebühren

Die Teilnahmegebühren beinhalten Seminarunterlagen, Pausen- und Veranstaltungsgetränke sowie das Mittagessen an allen Seminartagen. Die Gebühren der einzelnen Seminare entnehmen Sie bitte den Veranstaltungsbeschreibungen. Die Teilnahmegebühr wird sofort nach Rechnungsstellung ohne Abzüge fällig. Die Kosten für Anreise und Übernachtung trägt der Teilnehmer selbst.

Veranstaltungsorte

NH Collection Berlin-Mitte
Leipziger Straße 106-111
10117 Berlin
Tel.: +49 30 203760
E-Mail: nhberlinmitte@nh-hotels.com

one by one EDV-GmbH
Zimmerstraße 79/80
10117 Berlin

BVM-Bundesgeschäftsstelle
Friedrichstr. 187
10117 Berlin
Tel.: +49 30 9203128-34
E-Mail: seminar-anmeldung@bvm.org

Zimmerreservierung

Für unsere Teilnehmer sind Zimmerkontingente im NH Collection Berlin-Mitte zu Sonderkonditionen reserviert. Die Reservierung und Übernachtungskosten übernehmen die Teilnehmer selbst. Ein Abrufkontingent steht Ihnen unter dem Stichwort "BVM" mit einer Gültigkeit von drei Wochen vor Seminarbeginn zur Verfügung.

Teilnehmer

Die Teilnehmeranzahl pro Seminar beträgt mindestens 8, höchstens 12 Personen.

Rabatt für Frühbucher

Für Seminare, die bis zu den jeweiligen Stichtagen (Frühjahr: 01.02.2019; Herbst: 16.08.2019) gebucht werden, wird folgender Rabatt gewährt:

a) 100,- Euro für Ein-Tagesseminare
b) 200,- Euro für Zwei- und Mehrtagesseminare

Rücktritt

Eine Stornierung der Seminarteilnahme ist schriftlich (per Post, Fax oder E-Mail) vorzunehmen. Bei Stornierung bis spätestens 6 Wochen vor Beginn eines gebuchten Seminars, wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe zurückerstattet. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 120 Euro erhoben. Danach werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe fällig. Ohne zusätzliche Kosten kann ein Ersatzteilnehmer genannt werden. Ermäßigte Kostenbeiträge können Ersatzteilnehmer/-innen jedoch nur bei bestehender BVM-Mitgliedschaft in Anspruch nehmen.

Absage durch den BVM

Haben sich bis 10 Tage vor Beginn eines Seminars weniger als 8 Teilnehmer angemeldet, kann der BVM die Veranstaltung absagen. Dies gilt auch für den Fall, dass durch die kurzfristige Absage eines Seminarleiters ein Ersatz ohne Verlegung des Seminars nicht gefunden werden kann. In diesem Fall werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe zurückerstattet; Stornogebühren des BVM fallen nicht an.

Stornierungskosten für vorgenommene Reisebuchungen bei Ausfall eines Seminars können vom BVM nicht übernommen werden. Der BVM behält sich vor, Änderungen im Seminarprogramm vorzunehmen und bei Absage eines Seminarleiters für Ersatz zu sorgen.

Das aktuelle Seminarprogramm finden Sie stets auf der BVM-Website www.bvm.org/termine-weiterbildung/seminare. Gerichtsstand ist Berlin.

Datenschutzhinweise

Die für die Buchung von BVM-Seminaren elektronisch erfassten Daten werden nach der Veranstaltung nicht weiterverwendet, wenn Sie nicht eingewilligt haben, über das BVM-Seminarangebot oder Verbandsservices informiert zu werden. Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung unter www.bvm.org/datenschutzerklaerung .

Urheberrechte/Nutzung der Seminarunterlagen

Jegliche Inhalte des Seminars dürfen nur für eigene und interne Markt- und Sozialforschungszwecke des Teilnehmers und des Arbeitgebers der Seminarteilnehmer genutzt werden. Sie dürfen nicht für Werbung verwendet und ohne Zustimmung des BVM nicht an Dritte – auch nicht in Form eigener Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen, an denen Dritte teilnehmen können - weitergegeben werden.
Die den Teilnehmern überlassenen Seminarunterlagen, sei es in papierener oder elektronischer Form, dürfen nur für interne Zwecke des Arbeitgebers des Teilnehmers (z.B. interne, auf die Mitarbeiter des Arbeitgebers beschränkte Weiterbildungs- und Lehrveranstaltungen) vervielfältigt und verbreitet werden. Ein Zugänglichmachen im Internet oder in und mit Hilfe anderer Medien ist nicht gestattet.

Veranstaltung im Überblick

Schulungszeiten:08.10.2019: 09:30 Uhr - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: BVM-Bundesgeschäftsstelle
Verfügbarkeit: bereits stattgefunden
Gebühren:790,00 € (für Mitglieder)
990,00 € (für Nicht-Mitglieder)

Referent(en)

RAin

RAin Andrea Schweizer

Andrea Schweizer ist Rechtsanwältin und geschäftsführende Gesellschafterin der Kanzlei Prof. Schweizer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in München. Sie studierte Jura an der LMU, München, und am…

Mehr lesen

Ähnliche Seminare

/ Management, Skills und Recht

Beratertraining für betriebliche Marktforscher - pro-aktiver Aufbau von Beratungsbeziehungen und interne Positionierung

Die Marktforschung befindet sich im Umbruch. Big Data verändert die Branche nachhaltig und grundlegend. Neue Geschäftsmodelle drängen auf den Markt und fordern die Datenhoheit der Marktforscher heraus. Gleichzeitig stehen immer mehr Informationen zur freien Verfügung. Doch bedeuten mehr Daten nicht unbedingt bessere Erkenntnisse. Hier ist...
Zeitraum: 2 Tage
Ort: NH Collection Berlin Mitte
Referent(en): Beate Munding
Gebühren: 1.280,00 € (für Mitglieder)
1.600,00 € (für Nicht-Mitglieder)
/ Management und Consulting

Aktuelle Datenschutzprobleme in der Markt- und Sozialforschung (insb. EU-Datenschutz-Grundverordnung)

Die EU-Datenschutzgrundverordnung ist in Kraft getreten und gilt seit dem 25. Mai 2018 in jedem Mitgliedsstaat der EU. Auch das BDSG-neu ist in Kraft. Aber es gibt noch immer viele Fragen. U. a. die Rechtsgrundlagen, Rechte der Betroffenen, die Informationspflichten, die Datenverarbeitung im Auftrag, insbesondere mit Auslandsbezug und die...
Zeitraum: 1 Tag
Ort: NH Collection Berlin Mitte am Checkpoint Charlie
Referent(en): RAin Andrea Schweizer
Gebühren: 790,00 € (für Mitglieder)
990,00 € (für Nicht-Mitglieder)
/ Management und Consulting

Was ist Ihre Botschaft? Aufbereitung und Kommunikation von Marktforschungsergebnissen

Nur wer in der Lage ist, dem Kunden seine Botschaft zu vermitteln, hat als Marktforscher Erfolg. Eine klare, korrekte und effiziente Vermittlung von Erkenntnissen ist essentieller Bestandteil der Leistung von Marktforschern.
Im Zeitalter großer Datenmengen und datengetriebener Marktforschung entstehen besondere Herausforderungen: Kunden erwarten...
Zeitraum: 2 Tage
Ort: BVM-Bundesgeschäftsstelle
Referent(en): Stefanie Fröhner
Gebühren: 1.280,00 € (für Mitglieder)
1.600,00 € (für Nicht-Mitglieder)