Seitenanfang

Big Data und Verhaltensdaten in der Marktforschung- Quellen, Datenzugang und Schnittstellen. / ARCOTEL John F

Marktforscher wissen, wie Marketingfragestellungen datengestützt beantwortet werden – wie Daten statistisch aufbereitet und im Lichte der Fragestellung interpretiert werden und wie Daten zielsicher und effizient erhoben werden. Gerade die Datenerhebung war jahrzehntelang der Kern einer einzigartigen Dienstleistung und eines profitabel wachsenden Geschäfts. Doch auch hier ändert die Digitalisierung alles, denn die Abbildung der Interaktionen zwischen Unternehmen, Kunden und Stakeholdern in (Verhaltens-)Daten macht die gezielte Datenerhebung immer häufiger überflüssig.

Der Zugang zu Daten und insbesondere zu Verhaltensdaten ist der Schlüssel für die Zukunft der Marktforschung. Damit jedoch tut sich die Marktforschung sehr schwer, während neue Geschäftsmodelle entstehen, die einen attraktiven Service bieten, der nicht mit Geld, sondern mit Verhaltensdaten bezahlt wird. Beispiele sind soziale Netzwerke, Messengerdienste, Navigationsapps, Trainings- und Fitnessapps, aber auch Rabatt- und Clubkarten und nicht zuletzt die Massendaten, die bei der Nutzung von Geräten oder beim Autofahren anfallen.

Die BVM-Fachtagung wird die bestehende Datenlandschaft in den Blick nehmen und aufzeigen, wie der Zugang zu Datenquellen erschlossen werden kann:

  • allgemein zugängliche Datenquellen, z.B. von öffentlichen Organisationen oder Körperschaften
  • kommerzielle Anbieter von Verhaltens- und Transaktionsdaten
  • Marketing- und Marktforschungsfragestellungen, die mit Verhaltensdaten bearbeitet werden können
  • Web-Scraping und digitale Tracking-Lösungen
  • Wissen, Fertigkeiten und informationstechnische Voraussetzungen, um mit APIs, Datenbanken und -streams produktiv arbeiten zu können.
  • Anwendungsfälle und Praxisberichte

Die Fachtagung „Big Data und Verhaltensdaten in der Marktforschung – Quellen, Datenzugang und Schnittstellen“ wird die Möglichkeiten für neue Geschäftsmodelle untersuchen und handlungsrelevant reflektieren. Sie richtet sich an alle Interessierte aus Marktforschung, Marketing, IT und Data Science, die an der Zukunft der Marktforschung und den sich bietenden Chancen teilhaben wollen.   

Für wen?

Big Data ist seit mehreren Jahren das Top-Thema in Marktforschung, Marketing und IT. Die Fachtagung richtet sich an alle, die für ihr Unternehmen Wissen darüber erwerben wollen, wie sich die Analyse digitaler Verhaltensdaten für das eigene Geschäft und die eigene Aufgabe fruchtbar machen lässt.

  • Marktforscher aus Betrieb und Institut
  • Marketingverantwortliche
  • IT-Leiter und -Experten mit Interesse an Marktforschung und Business Intelligence
  • Alle, die an der Transformation der Marktforschung durch Real-Time-Daten und Predictive Analytics interessiert sind

Warum?

Marktforschung und Marketing befinden sich in einem rapiden Transformationsprozess – ubiquitär verfügbare Verhaltensdaten ersetzen zunehmend gezielt erhobene Marktforschungsdaten. Und das ist erst der Anfang – das Internet of Things wird Nutzungsdaten von Auto, Fernseher, Kühlschrank, Stromzähler und Zahnbürste liefern und damit unseren Lebensalltag und Konsum abbilden. Gleichzeitig haben Marktforscher den größten Wissens- und Erfahrungsschatz in der Bewertung und Analyse von Konsumenten- und Kundendaten. Und auch erfragte und experimentell erhobene Daten haben eine Zukunft -  um die Frage nach dem Warum des Verhaltens zu beantworten.  

Mit welchem Ziel?

Die Tagung soll Antworten auf die Fragen geben, wie sich Verhaltens- und klassische Marktforschungsdaten integrieren lassen und wie sich das Geschäftsmodell der Marktforschung verändern muss, um zukunftsfähig zu sein. Praxisorientierte Vorträge werden jetzt schon existierende Anwendungsfälle und -möglichkeiten aufzeigen. Eine offene Diskussion gibt Gelegenheit, mit Experten und gemeinsam mit Gleichgesinnten die Auswirkungen von Big Data auf das eigene Geschäft auszuloten und zu reflektieren. Die Veränderung lässt sich nicht aufhalten, aber positiv gestalten!

Praxisnah!

Impulsreferate und Anwendungsfälle von anerkannten Experten aus renommierten Unternehmen und und der Zukunft zugewandten Anbietern mit der Möglichkeit, persönlich mit diesem Personenkreis eigene Fragen – auch kontrovers – zu diskutieren.

Kommunikativ und interaktiv!

Die BVM-Fachtagungen bieten ein Forum des Austauschs zwischen erfahrenen Marktforschern aus Betrieb und Institut. In Fachbeiträgen werden Fallbeispiele vorgestellt. In den Diskussionsrunden und im Auditorium haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre eigenen Fragestellungen aus der alltäglichen Arbeitspraxis einzubringen und fachübergreifend und kompetent zu diskutieren. Der Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten und Experten steht bei dieser Tagung im Vordergrund und soll die Teilnehmer dazu anregen, zu ganz praktischen Schlussfolgerungen zu kommen.

Methoden

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Programm

Weitere Informationen zum Programm und zu den Referenten folgen in Kürze.

Abstracts

Abstracts zu den Vorträgen folgen Kürze.

Modalitäten

Veranstaltungsbedingungen

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und Ihre Rechnung. Die Teilnahmegebühr ist vor Tagungsbeginn fällig und sofort nach Rechnungserhalt zu überweisen. Eine Stornierung der Teilnahme ist schriftlich (per Post, Fax oder E-Mail) vorzunehmen. Bei Stornierung bis spätestens 28 Tagen vor Beginn der gebuchten Veranstaltung, wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe zurückerstattet. Bei Stornierung der Teilnahme nach 28 Tagen vor Veranstaltungsbeginn, ebenso bei Nichterscheinen des Teilnehmers, auch im Falle höherer Gewalt, ist die volle Teilnahmegebühr fällig. Die Vertretung eines Teilnehmers durch eine Ersatzperson ist bis zum Beginn der Veranstaltung möglich. Ermäßigte Kostenbeiträge können Ersatzteilnehmer/-innen jedoch nur bei bestehender BVM-Mitgliedschaft in Anspruch nehmen. Der Veranstalter behält sich eine Absage der Veranstaltung bis 10 Tage vor Beginn der Tagung vor. In diesem Fall werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe zurückerstattet, Stornogebühren des BVM fallen nicht an. Stornierungskosten für vorgenommene Reisebuchungen bei Ausfall der Veranstaltung können vom BVM nicht übernommen werden. Programmänderungen bleiben vorbehalten. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung bei Personen oder Sachschäden.

Gerichtsstand ist Berlin.

Veranstaltung im Überblick

Schulungszeiten:07.11.2019: 09:30 Uhr - 16:50 Uhr
Veranstaltungsort: ARCOTEL John F
Verfügbarkeit: freie Plätze verfügbar
Gebühren:750,00 € (für Mitglieder)
920,00 € (für Nicht-Mitglieder)

Referent(en)

Dr.

Dr. Thomas Rodenhausen

Dr. Thomas Rodenhausen ist Vorstandssprecher der Harris Interactive AG in Hamburg, die für innovative interaktive Ansätze wie virtuelle Werbe-, Regal- und Produkttests bekannt ist. Thomas Rodenhausen…

Mehr lesen

Michael Stanko

Michael Stanko studierte in Frankfurt/Main und Hamburg Philosophie und Sozialwissenschaften. Seit 1991 selbständig als geschäftsführender Gesellschafter der Stanko & Partner GmbH mit dem Branchenfokus…

Mehr lesen