Seitenanfang

Data Science Cup

Der Data Science Cup des BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher wird 2019 zum dritten Mal ausgeschrieben und ist damit schon zu einer festen Einrichtung geworden. Der BVM schafft damit einen Praxiszugang zu Data Science und eine Möglichkeit, die eigene Leistungsfähigkeit und Kreativität der Fachöffentlichkeit zu zeigen.

Auch 2019 ist das renommierte ScaDS Dresden/Leipzig – Competence Center for Scalable Data Services and Solutions – unser Partner.

In diesem Jahr thematisiert der Data Science Cup die Meinungsbeeinflussung via Twitter. Twitter ist mittlerweile eines der wirksamsten Werkzeuge zur politischen und gesellschaftlichen Meinungs- und Willensbildung. Akteure jeglicher Couleur können schnell, direkt und ungefiltert an den klassischen Medienkanälen vorbei ihre, oft extremen, Positionen veröffentlichen. Die Beschränkung auf 280 Zeichen erfordert knappe punktgenaue Äußerungen und bevorteilt dadurch emotionale Stimmungsmache gegenüber rationaler Argumentation. Nur wer schnell ist und schlagfertig „einen Nerv trifft“, kann bestimmenden Einfluss auf Themen und Meinungen gewinnen und gleichzeitig seine Gefolgschaft vergrößern.

Im Gegensatz zu den klassischen Aufgabenstellungen der letzten Jahre, treten die Teilnehmer in diesem Jahr beim Twitter-basierten „Game of Throlls“ im direkten Wettbewerb gegeneinander an. Das „Game of Throlls“ wurde eigens für den Data Science Cup 2019 entwickelt und bildet Mechaniken von Meinungsbeeinflussung und „Trolling“ spielerisch ab. Teilnehmer konkurrieren um die Meinungsführerschaft in verschiedenen Themen. Um den eigenen Einfluss auf ein Thema auszubauen und fremde Einflüsse zu reduzieren, muss Twitter nach geeigneten Tweets durchsucht werden. Diese werden dann passenden Themen hinzugefügt. Dazu werden Methoden wie Twitter-Scraping und Textanalyse eingesetzt. Der Erfolg der Spieleraktivität, ergibt sich aus Inhalt und Sichtbarkeit der eingesetzten Tweets, sowie dem thematischen und emotionalen Bezug zum gewählten Thema. Diese Faktoren werden mit Hilfe einer definierten Bewertungsfunktion in Punkte übersetzt.

Die Teilnahme am „Game of Throlls“ erfordert die Durchführung der folgenden Aufgaben:

  • Einarbeitung in die Spielregeln des „Game of Throlls“
  • Nutzung von Werkzeugen zum Durchsuchen von Twitter und Extrahieren von Tweets
  • Analyse der Tweets bezüglich Schlüsselworten und Stimmung mittels Amazon Comprehend
  • Spielerisch kluger Einsatz der gefundenen Tweets zur Maximierung der eigenen Punktzahl

Durch die Realisierung als Spiel und die Nutzung bestehender Werkzeuge und Dienste richtet sich der Data Science Cup nicht nur an Data Scientists sondern generell an jeden mit Interesse an der Thematik und grundlegenden Programmierkenntnissen.

zum aktuellen Spielstand
zu den Gewinnern

Daten & Fakten

Anmeldefrist bis 28. März 2019
Bekanntgabe spielrelevanter Informationen 29. März 2019
Spielbeginn 1. April 2019
Spielende 30. April 2019
Preisgeld 1.000 EUR

Data Science Cup

Data Science ist ein Trend, der für die Marktforschung immer wichtiger wird. Aus diesem Grund hat der BVM im Jahr 2017 den Data Science Cup ins Leben gerufen und schreibt den Cup seit dem jährlich aus. Der Data Science Cup bietet allen Interessierten die Möglichkeit, Data Science „hands-on“ zu erleben und dabei explizite Aufgabenstellungen zu bearbeiten. Die inhaltliche Gestaltung und Betreuung des Data Science Cups 2019 übernimmt wieder das renommierte ScaDS Dresden/Leipzig - eines der beiden nationalen Big-Data-Kompetenzzentren.

Zielgruppe

Personen mit Interesse an der Thematik und grundlegenden Programmierkenntnissen. Auch ein Team kann am Spiel teilnehmen.

 

Teilnahmebedingungen

Data Science Cup 2019 - Teilnahmebedingungen

  • Am Wettbewerb teilnehmen können Personen mit Interesse an der Thematik und grundlegenden Programmierkenntnissen. Auch ein Team kann am Wettbewerb teilnehmen.
  • Anmeldeschluss für die Teilnahme am Spiel ist der 28. März 2019.
  • Es ist nur eine Teilnahme pro Unternehmen/Unternehmensgruppe, Institution oder Team möglich.
  • Es wird über einen Zeitraum von vier Wochen im April pro Werktag eine Runde gespielt. Einen Zeitplan finden Sie in der Aufgabenstellung.
  • „Game of Throlls“ unterliegt gewissen Spielregeln, in die eine Einarbeitung erforderlich ist.
  • Die Teilnehmer senden ihre Aktionen für die jeweils aktuelle Runde per E-Mail ein.
  • Die Teilnehmer erhalten ein Pseudonym mit dem sie ihren aktuellen Punktestand auf einer Website einsehen können.
  • Ein Ausschluss vom Spiel ist nach längerer Inaktivität eines Teilnehmers möglich. Vorab erfolgt eine Rücksprache mit dem Teilnehmer.
  • Dank der Unterstützung des ScaDS Dresden/Leipzig wird für den Wettbewerb keine Teilnahmegebühr erhoben.
  • Die Preisverleihung findet anlässlich des 54. Kongresses der Deutschen Marktforschung am 20. Mai 2019 in Hamburg statt. Die Teilnahme des Gewinners an der Preisverleihung ist ausdrücklich erwünscht.

 

Jury

Dr.-Ing.

Dr.-Ing. Martin Hahmann
Leitung der Jury Data Science Cup 2019
Dr.-Ing. Martin Hahmann ist Senior Data Scientist für die Bereiche Datenanalyse und Zertifizierung bei der GWT-TUD GmbH. Davor verantwortete er an der Professur Datenbanken der Technischen Universität Dresden den Bereich Datenanalyse und war als Mitglied des Big-Data-Kompetenzzentrums „ScaDS Dresden/Leipzig“ im Bereich „Big Data Lifecycle Management“ tätig.

Prof. Dr.-Ing.

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Lehner
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Lehner ist Direktor des Instituts für Systemarchitektur an der TU Dresden und Leiter der Forschungsgruppe “Datenbanken”. Sein Arbeitsgebiet umfasst die Analyse großer Datenbestände sowohl von der methodischen als auch technischen Seite. Wolfgang Lehner trägt entsprechend auch das Kompetenzzentrum für „Scaleable Data Services and Solutions - ScaDS Dresden/Leipzig“ mit Beiträgen aus einer Vielzahl von Industriekooperationen im Kontext von „Big Data“ und „Data Science“.

Dr.

Dr. Thomas Rodenhausen
Dr. Thomas Rodenhausen ist Vorstandssprecher der Harris Interactive AG in Hamburg, die für innovative interaktive Ansätze wie virtuelle Werbe-, Regal- und Produkttests bekannt ist. Thomas Rodenhausen hat bereits vor einer Dekade mit namhaften FMCG-Kunden strenge Qualitätsrichtlinien für Online-Marktforschung formuliert und in zahlreichen Fach- und Kongressbeiträgen zu Marktforschungsfragen Stellung bezogen. Er ist Psychologe und lehrt an der Hochschule Fresenius in Hamburg.

Preisvergabe

Das Preisgeld für den Gewinner des Game of Throlls beträgt 1.000 Euro.

Der Preis ist zudem mit einer entsprechenden Urkunde verbunden. Die Bekanntgabe des Preisträgers findet anlässlich des 54. Kongresses der Deutschen Marktforschung am 20. Mai 2019 (erster Kongresstag) in Hamburg statt.

Der Preisträger wird in den BVM-Publikationen inbrief und Newsletter sowie in der Fachpresse veröffentlicht.

 

Downloads zum Data Science Cup 2019